Wenn du in Deutschland je auf der Suche nach einem Kredit warst, dann wirst du bereits von der Santander Bank gehört haben. Unter Umständen auch deswegen, weil du bei Media Markt oder einem Onlineshop deinen Kauf mit einer 0% Finanzierung erworben hast.

Doch welche Angebote gibt es von der Santander Bank sonst noch, abgesehen von der Warenfinanzierung? Wir zeigen dir in diesem Artikel alles, was du wissen musst und beantworten alle wichtigen Fragen. Außerdem teilen wir die Erfahrungen von einer Vielzahl von Nutzern mit dir.

 

Wissenswertes zur Santander Bank

Die Santander Bank wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in Spanien als Banco Santander gegründet. Seit 1999 ist sie die größte Universalbank Spaniens und ist außerdem global tätig. Es gibt Zweigstellen der Santander Bank in mehr als 40 Ländern und sie haben über 100 Mio. Kunden weltweit.

In Deutschland agiert die Bank als Santander Consumer Bank AG bzw. Santander. Der Umsatz wird hierzulande vor allem durch Privatkunden- und Kreditgeschäft erzielt. Es ist demzufolge nicht verwunderlich, dass die Kreditwerbung der Bank allgegenwärtig sind. Alle Bankgeschäfte lassen sich auch online erledigen.

Die Santander ist Mitglied im Cashpool, wodurch man als Kunde an vielen Geldautomaten deutschlandweit kostenlos Geld abheben kann. Weitere Mitglieder von Cashpool sind: TargoBank, Sparda-Bank, BBBank, Wüstenrot, Degussa, Flessabank und viele weitere kleine, unabhängige Bankenhäuser.

Girokonten der Santander Consumer Bank

Die Santander bietet drei verschiedene Konten, bei denen es für alle die Möglichkeit einer kostenlosen Kontoführung gibt. Ein Konto kann nur als volljährige Person mit Wohnsitz in Deutschland eröffnet werden.

BestGiro

Das BestGiro Konto richtet sich an all jene, die ein kostenloses Konto wünschen (und wer will das nicht). Mit im Service enthalten ist eine Girocard und eine Visa-Kreditkarte lässt sich optional hinzubuchen. Beide Karten eignen sich für die kontaktlose Bezahlung.

Die Kontoeröffnung kann ganz unkompliziert online geschehen ohne, dass man in eine Filiale gehen muss. Auch für Online-Banking eignet sich das Konto.

1|2|3 Giro

Das 1|2|3 Giro-Konto bietet im Prinzip die gleichen Funktionen wie das BestGiro. Der Unterschied ist jedoch, dass hier ein Mindestgeldeingang von 1200 € pro Monat nötig ist, ansonsten fallen Kontoführungsgebühren in Höhe von 6,95 € monatlich an. Dafür gibt es allerdings auch ein Prämienprogramm und natürlich Online-Banking.

Es gibt 1 € Gehaltsbonus pro Monat bei einem Geldeingang von mindestens 1200 €. Weiterhin gibt es 2 € Aktivbonus für jeden Monat, in dem mindestens 3 Lastschriften von dem Konto abgebucht werden. Zuletzt gibt es noch 3 € Treuebonus monatlich bei einem kostenpflichtigen Depot oder einer Santander Baufinanzierung. Besteht beides, winken sogar 6 € Monat für Monat. Das sind aufs Jahr gerechnet bis zu 108 € Bonus.

BestGiro Student

Als Student gibt es einen weiteren Kontotyp, der bei der Santander zur Verfügung steht: das BestGiro Student. Wie bei den beiden anderen Konten gibt es keine Kontoführungsgebühren und eine Girocard sowie optional Visa Card. Voraussetzung ist, dass man Student und zwischen 18 und 31 Jahren alt ist.

Aktuell gibt es bei Eröffnung eine kostenlose Hin- und Rückfahrt mit FlixBus oder FlixTrain. Zudem gibt es jedes Semester einmalig 10 % Rabatt auf eine Buchung bei FlixBus/FlixTrain.

Kreditkarten der Santander Consumer Bank

Bei der Santander gibt es für jeden Kontotypen die passende Kreditkarte. Es stehen sowohl Mastercard als auch Visa zur Verfügung.

1plus Visa Card

Die 1plus Visa-Karte kann kostenlos zu jedem Konto hinzugebucht werden oder auch alleinstehend ohne Jahresgebühr. Der Verfügungsrahmen beträgt 2000 €, wenn eine ausreichende Bonität besteht. Klasse ist, dass bis zu vier Bargeldabhebungen pro Monat im In- und Ausland kostenlos sind.

Wird die Karte für Zahlungen in Fremdwährungen genutzt, fallen 1,50 % Gebühren an. Dafür gibt es jedoch 1 % Tankrabatt bis 200 € Tankumsatz pro Monat (2 € Erstattung) und 5 % Erstattung auf Reisebuchungen. Es ist die einzige Santander Kreditkarte, die sich online abschließen lässt.

TravelCard

Die TravelCard kostet jährlich 48 € und eine Zusatzkarte gibt es für 15 € im Jahr. Der Verfügungsrahmen beträgt, bei ausreichender Bonität, bis zu 4000 €. Obwohl man einer Travel Karte vielleicht anderes erwarten würde, fallen Gebühren für Auslandseinsätze an. Die Karte lässt sich zudem nur in einer der Filialen abschließen.

Ebenso kosten Bargeldabhebungen im In- und Ausland 3,5 % und mindestens 5,75 €. Im Gegenzug ist auch hier eine 5%ige Erstattung auf Reisebuchungen möglich und ein Versicherungspaket inbegriffen. Darin enthalten ist eine Reiserücktrittskostenversicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung, eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung und eine Kaufschutzversicherung.

Visa Card Gold

Die teuerste der Santander Karten ist die Visa Card Gold. Die Jahresgebühr ist gestaffelt je nachdem, wie viel Umsatz man im Jahr damit macht. Bis 7499 € sind es 90 € für die Hauptkarte und 15 € für eine extra Karte. Die Kosten halbieren sich ab 7500 € Umsatz und komplett kostenlos ist sie ab 12.500 € Jahresumsatz.

Das Verfügungslimit ist hier auf 5000 € festgelegt, Bargeldabhebungen und Fremdwährungsgebühren fallen allerdings trotzdem an. Es gibt jedoch die 5 % Erstattung auf Reisebuchungen sowie ein umfassendes Versicherungspaket:

Auslandsreise-Krankenversicherung, Verkehrsmittel-Unfallversicherung, Kaufschutzversicherung, Insassen-Unfallversicherung (In- und Ausland), Auslandsreise-Privathaftpflichtversicherung und SOS Assistance. Die Karte kann nicht online bestellt werden.

Santander Kredite

Die Santander Bank ist häufiger Partner für Warenfinanzierung. Das prominenteste Beispiel ist hier MediaMarkt, der unter anderem 0 % Finanzierungen der Santander anbietet. Im Prinzip ein guter Kundenservice, doch häufig ein erster Schritt ins finanzierte Leben.

Dennoch bietet die Santander Bank oft gute Konditionen, wenn es um Kredite geht, da dies mit zum Kerngeschäft gehört. Leistungen für Privatkunden günstiger als die Konkurrenz anzubieten, ist das Erfolgsgeheimnis.

Kreditkonditionen für einen Ratenkredit

Ein Ratenkredit kann für alle Situationen vergeben werden, in denen man Geld zur freien Verfügung braucht. Der neue Fernseher, die Innenausstattung aber auch die eigene Fortbildung können in diese Bereiche fallen. Der Kredit lässt sich einfach digital abschließen und ist innerhalb 1 – 2 Werktagen zur Auszahlung bereit. Andernfalls kann man den Antrag aber auch per Post zugesendet bekommen.

Bei der Santander kann man einen Nettodarlehensbetrag von 1000 bis 60.000 € bekommen. Die Laufzeit ist dabei frei wählbar zwischen 12 und 96 Monaten. Je nach Bonität gibt es dafür einen effektiven Jahreszins zwischen 1,99 und 7,98 %.

Kreditkonditionen für die Santander Baufinanzierung

Die Santander Bank unterstützt mit ihrem Baufinanzierungskredit auch beim Kauf oder Bau eines Hauses. Der Abschluss kann natürlich nicht per Internet erfolgen, sondern es bedarf der Vorsprache bei einem Bankberater in einer Filiale.

Es gibt dafür auf der Seite der Santander auch einen praktischen Rechner. Je nach Kreditbetrag und Sollzinsbindung sind so Zinssätze bis zu unter einem Prozent pro Jahr möglich. Diesen günstigen Zinssatz bietet die Santanderbank sogar bei einer 15-jährigen Zinsbindung an.

Bei Kredit Santander zu wählen kann also sinnvoll sein. Wichtig ist, sich vorher umfassende Angebote einzuholen und nicht nur der Hausbank zu vertrauen.

Santander Erfahrungen anderer Kunden

Liest man sich die Erfahrungen von Kunden der Santander Bank durch, so sind diese zweigeteilt. Es gibt das eine Lager, das die Bank hoch lobt, gerade wegen ihrer guten Konditionen hinsichtlich der Konten und Kreditkarten. Auch die Santander Kredit Erfahrungen loben die günstigen Zinssätze.

Andererseits gibt es aber auch jene, die zum Beispiel von endlosen Wartezeiten in der Hotline berichten. Dies sorgt natürlich für schlechte Bewertungen, da heutzutage ein Sofortservice gang und gäbe ist. Manche berichten auch davon, dass die Mitarbeiter unfreundlich gewesen wären. Negative Äußerungen sind auch hinsichtlich überhöhten Gebühren für Leistungen wie Nachdrucke von Kontoauszügen gemacht worden.

Wenn du ein Santander Girokonto in Betracht ziehst, dann solltest du es abschließen und deine Erfahrungen sammeln. Die Konten sind schließlich kostenlos und so hast du nichts zu befürchten

Fazit

Die Santander ist eine gute Bank, wenn du ein kostenloses Girokonto oder einen günstigen Kredit haben möchtest. Für das Konto ist ein Online-Banking möglich und es lässt sich zudem per Post und E-Mail abschließen. Bei der Auswertung der Bewertungen wurde auch mit beachtet, dass manche Dienstleistungen hohe Gebühren haben, so beispielsweise ein Wiederausdruck des Kontoauszugs.

Der Service ist also empfehlenswert, jedoch sollte man bei den Gebühren hinterher sein, um keine hohen Nachzahlungen zu bekommen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Santander Bank

Die Santander Bank agiert wie jede andere Bank in Deutschland unter den gleichen Richtlinien und Gesetzen. Vorhandenes Guthaben wird bei einer Insolvenz im Rahmen der Einlagensicherung bis zu einem Wert von 100.000 € geschützt.

Die Santander Kredit Erfahrung zeigt, dass wenn der Vertrag online abgeschlossen wurde und alle Unterlagen vollständig sind, die Auszahlung in 1 – 2 Werktagen vonstattengeht.

Nein, die Santander ist nicht pleite. Allerdings musste sie aufgrund der aktuellen Krise und der Immobilienkrise in Spanien einige Milliarden abschreiben.

Informationen über den Autor
Andreas Novogratz
Andreas Novogratz
Mich interessiert alles rund um das Thema Technik, Internet & Gadgets. Ich komme aus dem Süden Deutschlands, nahe der Schweizer Grenze, und schreibe seit 2019 für Testerheld.de. Wenn ich nicht neueste Trends recherchiere, gehe ich gerne mit meinem Hund spazieren und spiele leidenschaftlich gerne Tennis.