Testerheld - Online Geld verdienen
Verdiene sofort bis zu 300 €
Install

Mit eBay Geld verdienen – So gehts!

19 March 2021

Möchtest du dir etwas Geld dazu verdienen? EBay eignet sich gut, um ein zweites Standbein aufzubauen. Du bist dabei unabhängig und kannst dir deine Arbeitszeit flexibel einteilen.

Aber wie kann man bei eBay Geld verdienen und was kann man am besten bei eBay verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und noch viel mehr kannst du im Folgenden nachlesen.

JETZT BEZAHLTER PRODUKTTESTER WERDEN UND SOFORT GELD VERDIENEN

  • Verdiene mehr als 30€  direkt nach der Registrierung
  • Auszahlung innerhalb von 24h per Paypal oder Überweisung
  • Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung
APP INSTALLIEREN

Wie kann man bei Ebay Geld verdienen?

mit eBay Geld verdienen Bild 2

Um mit eBay Geld verdienen zu können, brauchst du erst mal einen eBay Account. Vorbereitung ist deshalb der erste Schritt zum Erfolg. Du kannst dir ganz einfach einen Account erstellen. Alles, was du dafür benötigst, ist eine funktionierende E-Mail-Adresse. Die Erstellung des Accounts ist dabei kostenlos.

Nach der Erstellung des Accounts kannst du Dinge auf eBay kaufen, aber auch verkaufen. Logge dich bei eBay ein und überwache deine Auktionen. In deinem Account kannst du außerdem deine Nachrichten überwachen.

Bevor du deinen Account anlegst, solltest du dir unbedingt überlegen, wie du dich auf eBay nennen möchtest. Lege dir einen seriösen Namen zu. Dieser Name wird später in deinem Profil angezeigt. Der Name sollte einfach verständlich und auf keinen Fall anstößig sein.

Im Netz sofort Geld verdienen: die besten Apps

Name Beschreibung Link zum Anbieter Test und Bewertung
  • Bezahlung pro Produkttest bis zu 30 Euro
  • Vergütung: Banküberweisung, Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 30 Euro & binnen 24h
  • NEU: Mehr Umfragen & Tests in der Testerheld-App
Test >>
Anmelden Klicks: 56432
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Vergütung: Bonuspunkte (einlösbar in z. B. Amazon-Gutscheine)
  • Auszahlung ab: 10 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 40959
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Vergütung: Paypal oder Skrill
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 33400
  • Bezahlung pro Umfrage: ca. 1 Euro
  • Vergütung: in bar via Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 7873
  • Bezahlung pro Umfrage: 1 Euro
  • Vergütung: Gutscheine & Sachprämien
  • Auszahlung ab: 2500 GFK Punkte
Test >>
Anmelden Klicks: 3423

Im nächsten Schritt solltest du dich über die Gebühren informieren. Du kannst auf eBay entweder mit normalen Standardgebühren verkaufen, das heißt, du zahlst für jeden Artikel, den du einstellst oder du entscheidest dich für ein Abonnement.

Überlege dir im Vorfeld wie viele Artikel du bei eBay einstellen möchtest. Je nachdem wofür du dich entscheidest, kannst du mehr oder weniger kostenlose Artikel einstellen.

Wenn du neu bei eBay bist, lohnt es sich, dass du dich erst mal für die Standardgebühren entscheidest. Pro Monat darfst du damit bis zu 100 Auktionen einstellen, ohne dass du etwas dafür zahlen musst. Voraussetzung dabei ist allerdings, dass die Auktionen bei 1 Euro Startgebühr starten.

EBay verlangt von dir eine Verkaufsprovision von 9 %. Diese wird nach dem erfolgreichen Kauf fällig. Falls du dich doch für ein Abonnement entscheidest, hast du die Wahl zwischen verschiedenen Arten. Das preiswerteste Abonnement startet bei 29,95 Euro. Das teuerste kostet bis zu 300 Euro im Monat. Dieses eignet sich aber nur, wenn du viele Artikel einstellst und auch verkaufst.

Verdiene Geld mit eBay

Viele der Käufer möchten auf eBay mit ihrer Kreditkarte zahlen können. Indem du ein PayPal Konto eröffnest, hast du die Chance auch weltweit Kunden zu erreichen.

Deine Kunden können dadurch per PayPal bezahlen. Sobald der Verkauf abgeschlossen ist, geht das Geld auf deinem PayPal Konto ein und du kannst es dir auf dein Bankkonto überweisen lassen.

Ein PayPal Konto ist natürlich keine Voraussetzung, um mit eBay Geld zu verdienen, es ist allerdings deutlich einfacher Kunden zu erhalten. 90 % aller eBay Nutzer verfügen deshalb über einen PayPal Account. PayPal bietet deinem Käufer zusätzlich einen Käuferschutz, wenn sie die Waren mit ihrem Konto bezahlen. Es ist deshalb bei vielen Käufern eine sehr beliebte Zahlungsart. Es kann deshalb vor allem am Anfang deutlich schwieriger sein mit eBay erfolgreich zu sein, wenn du keinen PayPal Account hast.

Die Verkaufsplattform bietet ihren Usern außerdem die Funktion gezielt nach Verkäufern zu suchen, bei denen sie mit PayPal bezahlen können. Viele Käufer bevorzugen diese Zahlungsart nicht nur wegen dem enthaltenen Käuferschutz, sondern auch weil die Abwicklung der Zahlung nicht einfacher sein könnte.

Durch PayPal ist keine Überweisung oder die Ausstellung eines Schecks notwendig.

Was möchtest du auf eBay verkaufen?

Zu Beginn deiner Karriere als erfolgreicher eBay Verkäufer musst du dir vor allem Gedanken darüber machen, welche Produkte du verkaufen möchtest. Am einfachsten ist es, mit Dingen anzufangen, die du bereits zu Hause hast.

Durchsuche deine Wohnung und miste aus. Eventuell findest du Dinge, die du doppelt hast oder Sachen, die du sowieso nicht mehr brauchst. Diese Gegenstände eignen sich hervorragend, um sie auf eBay zu verkaufen und dadurch Geld zu verdienen.

Gehe jeden Raum in deiner Wohnung durch und sei beim Aussortieren großzügig. Du kannst auf eBay von Kleidung bis zum alten Plattenspieler alles verkaufen, was du nicht mehr benötigst und sowieso nur bei dir rumsteht. Dinge, die du mehr als ein Jahr nicht mehr angeschaut hast können meistens großzügig aussortiert werden.

Es kann hilfreich sein, wenn du dich auf eBay inspirieren lässt. Schaue dir an, was andere Verkäufer verkaufen. Schaue dir an, was andere Verkäufer verkaufen und hole dir Anregung dadurch. Durch das Stöbern bei anderen eBay Verkäufern bekommst du außerdem eine Idee davon, was andere Verkäufer für bestimmte Dinge einnehmen.

Indem du schaust, was andere Leute verkaufen, erfährst du außerdem welche Produkte sich einfach verkaufen lassen und welche eher nicht. Schaue dir dazu an, wie viele Gebote ein bestimmtes Produkt bisher erhalten hat.

Verkaufe außerdem nur Produkte, die du kennst. Es ist nichts Ungewöhnliches, dass dir Käufer Fragen zu den Produkten stellen werden. Du kannst viele Fragen vorbeugen, indem du den Artikel so genau wie möglich beschreibst. Manchmal ist es allerdings nicht möglich einen Artikel ganz genau zu beschreiben. Sei deshalb auf Fragen vorbereitet.

Wenn du Artikel professionell auf eBay verkaufen möchtest, kannst du deine Artikel zum Beispiel günstig auf Flohmärkten einkaufen. Meist werden die Gegenstände dort günstig angeboten. Das gibt dir die Möglichkeit bestimmte Artikel teurer auf eBay wieder zu verkaufen.

Finde heraus, was sich einfach verkauft und kaufe mehr davon, um es auf eBay zu verkaufen.

Aller Anfang ist schwer

Es ist sehr ratsam, wenn du erst mal klein anfängst. Baue dir einen Kundenstamm auf und sammle ein paar Bewertungen. Das gibt nicht nur deinen Käufern die Möglichkeit dich kennenzulernen, sondern auch dir die Zeit, dich mit eBay vertraut zu machen.

Gehe entspannt an die Sache heran. Du hast keinen Zeitdruck. Es ist allerdings gut, wenn du mit ein paar Verkäufen gleichzeitig startest. Dadurch kannst du sehen, was sich einfach verkauft und wie das Feedback auf verschiedene Artikel ist.

Um auf eBay zu den großen Verkäufern heranzuwachsen, musst du dir einen Namen machen. Etabliere dich als Verkäufer. Sei fair zu deinen Kunden und versuche die Nachrichten und Fragen immer schnell zu beantworten.

Indem du die Artikel nach dem Verkauf schnell versendest, kannst du zusätzlich Pluspunkte sammeln.

Sei nicht enttäuscht, wenn dein Geschäft nicht von Anfang an anläuft. Manchmal braucht es etwas Zeit. Bereite dich auf bestimmte Hürden und Herausforderungen vor. Diese gehören dazu und sind insbesondere am Anfang ganz normal.

Es ist außerdem normal, Fehler zu machen. Mit jedem Fehler lernst du und kannst es beim nächsten Mal besser machen. Sei deshalb nicht zu streng zu dir selbst. Du kannst am Anfang mit mehreren Verkäufen starten. Übertreibe es dabei allerdings nicht. Übernehme dich nicht und gebe dir Zeit, um dich mit allem vertraut zu machen.

Sei dir außerdem bewusst, dass du bei null startest. Erwarte keinen Raketenstart. Am Anfang ist es vor allem wichtig viele positive Bewertungen und ein ganzheitliches positives Feedback von deinen Käufern zu sammeln. Du kannst durch einen hervorragenden Kundenservice und ein hohes Engagement Punkte sammeln. Somit baust du langsam, aber stetig das Vertrauen zu deinen Käufern auf und kannst dein Geschäft nach und nach vergrößern.

Der Verkauf von Artikeln auf eBay

Nach dem Abschluss eines Verkaufes bist du als Verkäufer gefragt deinen Kunden zufriedenzustellen. Bei vielen Kunden kommt es zum Beispiel gut an, wenn du sie nach dem Abschluss des Verkaufes kontaktierst.

Dadurch weiß der Käufer, dass du den Verkauf im Blick hast und sein Produkt bald versendet wird. Alternativ stellt eBay ihren Verkäufern eine automatische Verkaufsabwicklung zur Verfügung. Dabei wird der Käufer nach Abschluss des Kaufes automatisch durch eBay kontaktiert. Ihm werden dabei alle benötigten Informationen zur Verfügung gestellt. Eine persönliche Nachricht kommt aber immer gut an und zeigt außerdem deine Professionalität.

Nach Abschluss des Verkaufes solltest du unbedingt sicherstellen, dass der Käufer über alle wichtigen Informationen Bescheid weiß. Wichtig für den Käufer ist der Gesamtpreis des Kaufes, welche Zahlungsarten du ihm anbietest, wie hoch die Versandkosten sind und welche Versandart du benutzen wirst.

Viele Käufer freuen sich außerdem darüber, wenn du ihnen außerdem noch mitteilst, wann sie ungefähr mit dem Erhalt der Bestellung rechnen können und mit welchem Versandanbieter du den Artikel versenden wirst.

Sobald du das Geld von deinem Käufer erhalten hast, solltest du das Produkt schleunigst verschicken. Viele Käufer erwähnen einen schnellen Versand ausdrücklich in ihrer Bewertung. Hier kannst du also nochmals ordentlich an Pluspunkten sammeln. Behalte deinen Kontoeingang immer im Blick.

Nicht nur du erhältst eine Bewertung vom Käufer, auch du hast die Möglichkeit den Käufer zu bewerten. Viele Käufer sind sich dessen bewusst und überweisen das Geld deshalb besonders schnell. Achte deshalb ganz genau auf deinen Kontoeingang. Du kannst das Paket auch bereits vor Geldeingang vorbereiten. Dadurch hast du deine Arbeit schon vor Zahlungseingang erledigt und kannst das Paket direkt zur Post bringen, sobald du das Geld erhalten hast.

Achte bei dem Versand unbedingt darauf, dass der Artikel unbeschädigt bei deinem Käufer ankommt. Verpacke ihn deshalb entsprechend. Nur so ist dir eine positive Bewertung garantiert. Sei dir bewusst, dass dein Käufer nach der Zahlung gespannt auf sein Produkt wartet. Du kannst ihn besonders zufriedenstellen, wenn der Artikel schnell bei ihm eingeht.

Wusstest du, dass dir eBay Versandetiketten und Lieferscheine zur Verfügung stellt? Indem du diese benutzt bleibt dir viel Arbeit und Zeit erspart. Achte außerdem darauf, dass du das Produkt immer mit Paketverfolgung versendest. Es gibt immer wieder schwarze Schafe unter den Käufern, die behaupten das Paket nie erhalten zu haben. Indem du einen Nachweis hast, kannst du dich absichern.

Informationen über den Autor
Flo Pharell
Flo Pharell
Flo Pharell ist ein Internet-Unternehmer und Influencer aus der Süden Deutschlands. Im Netz teilt er auf verschiedenen Plattformen sein umfangreiches Wissen zum Thema Geld verdienen, finanzielle Unabhängigkeit, Investieren und Aktien. Neben dem Testerheld Blog findest Du Content von ihm auch auf den folgenden Plattformen: Youtube |Instagram |Website