Testerheld - Online Geld verdienen
Verdiene sofort bis zu 300 €
Install

Finanzielle Unabhängigkeit erreichen – in 6 Schritten

12 August 2021

Du möchtest finanziell frei und unabhängig sein, damit du tun und lassen kannst, was du möchtest? Viele Menschen wie du träumen von finanzieller Unabhängigkeit und streben diese an. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du finanzielle Unabhängigkeit erreichen kannst und was du auf dem Weg dahin beachten solltest.

JETZT BEZAHLTER PRODUKTTESTER WERDEN UND SOFORT GELD VERDIENEN

  • Verdiene mehr als 30€  direkt nach der Registrierung
  • Auszahlung innerhalb von 24h per Paypal oder Überweisung
  • Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung
APP INSTALLIEREN

Was bedeutet finanzielle Unabhängigkeit genau?

Definition und Begriffserklärung

Finanzielle Unabhängigkeit – häufig auch mit finanzieller Freiheit gleichgesetzt – ist in aller Munde. Immer mehr Online Coaches, Buchautoren und Hobbyinvestoren haben sich den Schlagbegriff finanzielle Unabhängigkeit auf die Fahne geschrieben. Doch was bedeutet der Begriff genau?

Eine gängige Definition von finanzieller Unabhängigkeit, respektive Freiheit lautet:

Unter dem Begriff “Finanzielle Freiheit” oder “Finanzielle Unabhängigkeit” wird ein Zustand verstanden, in dem es möglich ist, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, ohne dabei auf Erwerbseinkommen – insbesondere solches aus abhängiger Beschäftigung – angewiesen zu sein.

Um finanziell unabhängig oder frei zu sein muss man es also schaffen, nicht mehr von Erwerbsarbeit abhängig zu sein und frei über seine Tätigkeiten entscheiden zu können. Finanzielle Unabhängigkeit ist aber keinesfalls ein in Stein gemeißelter Begriff und kann deshalb von jedem und jeder auch verschiedene verstanden werden.

Im Netz sofort Geld verdienen: die besten Apps

Name Beschreibung Link zum Anbieter Test und Bewertung
  • Bezahlung pro Produkttest bis zu 30 Euro
  • Vergütung: Banküberweisung, Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 30 Euro & binnen 24h
  • NEU: Mehr Umfragen & Tests in der Testerheld-App
Test >>
Anmelden Klicks: 56432
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Vergütung: Bonuspunkte (einlösbar in z. B. Amazon-Gutscheine)
  • Auszahlung ab: 10 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 40959
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Vergütung: Paypal oder Skrill
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 33400
  • Bezahlung pro Umfrage: ca. 1 Euro
  • Vergütung: in bar via Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 7873
  • Bezahlung pro Umfrage: 1 Euro
  • Vergütung: Gutscheine & Sachprämien
  • Auszahlung ab: 2500 GFK Punkte
Test >>
Anmelden Klicks: 3423

Der feine Unterschied zwischen finanzieller Unabhängigkeit und Freiheit

Auch wenn finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit häufig synonym verwendet und gleich verstanden werden, so gibt es doch auch ein paar Nuancen, welche die beiden Begriffe voneinander unterscheiden.

So bezeichnet sich ein Entrepreneur, der nicht von einem Arbeitgeber abhängig ist und sein Geld aus eigener Kraft verdient, vielleicht als finanziell unabhängig – auch wenn er gleichwohl hart für seinen finanziellen Erfolg arbeitet. Finanzielle Unabhängigkeit wird also nicht zwingend mit einem hohen Vermögen, zumindest aber mit einem unabhängig verdienten oder passiven Einkommen in Verbindung gebracht.

Finanzielle Freiheit auf der anderen Seite hängt zwar auch häufig mit passiven Einkommensquellen zusammen, zusätzlich wird finanzielle Freiheit aber meist auch mit einem hohen Vermögen in Zusammenhang gebracht. Im Volksmund werden häufig Millionäre als finanziell frei angesehen – doch dass das nicht zwingend der Fall sein muss, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Finanzielle Unabhängigkeit und Rente – wo ist der Zusammenhang?

Wer finanzielle Unabhängigkeit anstrebt, der hat oft das Ziel, frühzeitig in Rente zu gehen. Damit ist gemeint, dass man bereits vor dem Erreichen des gesetzlichen Rentenalters mit dem Arbeiten aufhören und sich “zur Ruhe setzen” kann.

Dieses Bild ist stark im Kopf vieler Menschen verankert, verkörpert es doch das Ausbrechen aus einem Hamsterrad, das unsere arbeitsgeprägte Gesellschaft seit Jahrhunderten geprägt hat.

Das heißt natürlich nicht, dass man nicht auch normal bis zur Pensionierung arbeiten und dann die “Früchte der Pensionierung” ernten kann. In diesem Fall geht es nicht darum, frühzeitig finanziell unabhängig zu sein. Vielmehr haben solche Menschen das Ziel, mit Erreichen des Rentenalters dank eigenen Ersparnissen, Investitionen und staatlichen Rentenleistungen finanziell unabhängig leben zu können.

Egal ob du also in Frührente gehen möchtest oder normal arbeiten und dann nach der Pensionierung möglichst frei leben möchtest – im Folgenden erfährst du die wichtigsten Schritte, die dich in Richtung finanzieller Unabhängigkeit führen werden.

So wirst du finanziell unabhängig in 6 Schritten

Bild 1 finanzielle-unabhaengigkeit

Disclaimer: Vorweg muss gesagt werden, dass finanzielle Unabhängigkeit für jeden etwas anderes bedeutet und finanzielle Freiheit zu erreichen kann für jeden Menschen anders funktionieren. Denk also daran, alle Tipps nur als roter Faden zu verstehen, der dich auf deinem Weg begleiten kann. Individuelle Investitions- und Lebensentscheidungen musst du immer noch selber treffen.

1. Ziele und Wünsche definieren – was bedeutet finanziell unabhängig sein für dich?

Bevor du wichtige finanzielle und berufliche Entscheidungen triffst, solltest du dich eingehend fragen, was dir in deinem Leben wirklich wichtig ist und was du in den nächsten 5, 10 und 20 Jahren erreichen möchtest. Folgende Fragen können dir dabei vielleicht etwas helfen:

  • Was ist mir wichtiger – Karriere oder persönliche Freiheit?
  • Sehe ich mich als Angestellter in einem sicheren Job oder doch eher als risikofreudiger Unternehmer und Solopreneur?
  • Wie wichtig ist mir Geld und wie viel Geld brauche ich, um glücklich zu sein?
  • Kann ich für die nächsten paar Jahre auf Luxus und “unnötige” Ausgaben verzichten, um in 20 Jahren finanziell besser dazustehen? Oder möchte ich lieber im Hier und Jetzt leben und keine Gelegenheit, das Leben zu genießen, ungenutzt lassen?
  • Möchte ich eine Familie und ein sesshaftes Leben oder kann ich mir – eventuell auch temporär – ein Leben als digitaler Nomade vorstellen?

Frag dich diese und ähnliche Fragen und sei dabei ehrlich zu dir. Nur so kannst du herausfinden, was finanzielle Unabhängigkeit für dich bedeutet und was du bereit bist, auf dem Weg dahin zu tun.

2. Diese Einstellung und Fähigkeiten brauchst du, um finanzielle Freiheit zu erreichen

Eins muss gesagt werden: Finanziell frei wird man nicht von heute auf morgen (außer du gewinnst in einer Lotterie). Vielmehr braucht es einen starken Charakter, das Treffen tausender kleiner und großer Entscheidungen sowie viel Ausdauer.

Es ist eine traurige Tatsache, dass die meisten Menschen sich keine oder wenige Gedanken über finanzielle Themen machen und einfach von heute auf morgen leben. Viele sind dann überrascht, wenn sie mit 50 noch immer im gleichen langweiligen und unterbezahlten Job feststecken und das Erreichen finanzieller Freiheit in immer weitere Ferne rückt.

Wenn du diesen Text liest, hast du also schon etwas richtig gemacht: Du setzt dich mit dem Thema finanzielle Freiheit auseinander und versucht, deinen finanziellen Erfolg in die eigenen Hände zu nehmen. Diese Einstellung braucht es, um nicht in die Falle der Trägheit und Untätigkeit zu tappen und die Fehler zu machen, die Millionen anderer Menschen tagtäglich begehen.

Sei also kein Schaf, sondern lerne frühzeitig, welche Charaktereigenschaften und Fähigkeiten es braucht, um finanziell erfolgreich und frei zu werden. Auch wenn jeder finanziell erfolgreiche Mensch eine andere Philosophie und Strategie verfolgt, so gibt es doch einige Eigenschaften, welche die meisten aufweisen:

  • Eine kritische Denkweise – sowohl sich selbst und den eigenen Entscheidungen gegenüber, als auch den Informationen und Meinungen von Medien, Politikern und Influencern.
  • Stetige Lernbereitschaft und Offenheit: Niemand der finanziell unabhängig werden und es auch bleiben möchte, kann sich auf seinem Wissen und seinen Errungenschaften ausruhen. Nur wer stets dazulernt und offen gegenüber neuen Meinungen und Umständen ist, wird auch langfristig erfolgreich sein.
  • Durchsetzungsfähigkeit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten: Dieser Punkt mag etwas mit dem Aspekt der Selbstkritik in Kontrast stehen. Doch beides ist gleich wichtig: Während du einerseits stets aufmerksam und kritisch bleiben solltest, so darfst du nicht dennoch nicht wie ein Strohhalm von jedem Windstoß umblasen lassen. Steh zu deinen Entscheidungen, vertrau in deine Fähigkeiten und setz deine Meinung auch einmal gegen größeren Widerstand durch.
  • Kreativität, Innovationsgeist und visionäres Denken: Erfolgreiche und finanzielle unabhängige Menschen zeichnen sich meist dadurch aus, dass sie der Gesellschaft gedanklich einen oder sogar zwei Schritte voraus sind und Entscheidungen treffen, die auch einmal gegen die allgemeine Meinung gehen. Eine Portion Kreativität kann zusätzlich helfen, neue Ideen zu haben und umzusetzen.

3. Je früher du beginnst desto besser – so lange dauert es, finanziell unabhängig zu werden

Bild 2 finanzielle-unabhaengigkeit
Beginne früh, über deine finanzielle Zukunft nachzudenken

Bist du erst 20 oder aber schon 50 Jahre alt? Dies hat einen großen Einfluss darauf, wie schnell und mit welchen Mitteln du deine finanzielle Unabhängigkeit anstreben solltest. Je jünger du bist, desto eher kannst du Risiken eingehen, die jemand, der bereits eine Familie hat oder nahe der Pensionierung steht, vielleicht nicht mehr unbedingt eingehen sollte. Das betrifft nicht nur Investitionsentscheidungen, sondern auch die Wahl der Karriere oder des Lebensmittelpunkts.

Generell gilt: Je früher du dich mit deiner finanziellen Zukunft beschäftigst desto besser. Denn der Faktor Zeit spielt auf dem Weg Richtung finanzielle Freiheit eine entscheidende Rolle. Klar gibt es auch Möglichkeiten, schneller zu finanziellem Erfolg zu kommen, das Risiko ist dann aber meist bedeutend höher. Passive Investitionsstrategien über einen längeren Zeitraum haben sich zum Erreichen von finanzieller Freiheit am besten bewährt.

Die Frage, wie lange es dauert, um finanziell frei zu werden, hängt stark von den Möglichkeiten eines jeden Einzelnen ab. Hast du bereits ein Vermögen, das du investieren und vermehren kannst oder beginnst du von null?

Und hast du die Möglichkeit, für die nächsten Jahre ein hohes und stabiles Einkommen zu erzielen oder kommst du gerade so über die Runden? Je nach Antwort musst du deinen Fokus auf unterschiedliche Aktivitäten richten: Investieren oder Cash Flow generieren.

4. Ein hoher Cash Flow oder Vermögen sind die Basis

Der Schlüssel zu finanzieller Freiheit liegt darin, frühzeitig mit Geld sparen zu beginnen und ein Vermögen aufzubauen, das man dann Vermehren kann. Nutze zudem jede Gelegenheit um Geld zu sparan. Wenn du zum Beispiel eine neue Anschaffung tätigen musst, vergleiche Preise oder nutze Coupons. Mit Lumaly (eine Erweiterung für deinen Browser) kannst du tatsächlich wahres Geld sparen. Wer das Glück hat, bereits den einen oder anderen Euro auf seinem Sparkonto zu haben, der kann sich mit cleveren Investitionsentscheidungen auseinandersetzen. Vielleicht hast du Geld oder andere Vermögenswerte geerbt – super, das ist eine gute Grundlage, um finanzielle Freiheit schneller zu erreichen.

Für alle anderen, die kein hohes Vermögen besitzen, gibt es aber nur eins: Das Generieren von Cash Flow. Nur wer monatlich mehr Einnahmen als Ausgaben erzielt, hat überhaupt die Chance, zu investieren und finanzielle Unabhängigkeit anzustreben. Es ist dabei zu Beginn nicht entscheidend, wie hoch dein Einkommen ist. Einzig wichtig ist, dass dein Einkommen deine Ausgaben übersteigt.

Das gibt dir die Möglichkeit, regelmäßig zu investieren und dein Vermögen aufzubauen – auch wenn das nur in kleinen Schritten ist. Klar: Je mehr Geld und je höher dein Cash Flow, desto schneller kommst du deinen Zielen näher.

Zu Beginn ist aber das richtige Mindset und das Wählen sinnvoller Investmentstrategien fast wichtiger. Auch mit weniger Geld kannst du durchaus den Grundstein und die ersten wichtigen Schritte zur finanziellen Unabhängigkeit legen.

Und wie erreichst du nun einen hohen Cash Flow? Nun, zum Geld verdienen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Das Arbeiten als Angestellter in einem möglichst gut bezahlten Job
  • Das Aufbauen eines eigenen Business als Entrepreneur
  • Das Arbeiten als Freelancer oder Freiberufler

Du siehst also: Ganz ohne Arbeit wirst du finanzielle Freiheit in den allermeisten Fällen nicht erlangen. Wichtig ist hier aber: Arbeiten und das Generieren von Cash Flow sind nur die Grundlage zum Erreichen von finanzieller Unabhängigkeit. Viele Menschen bleiben beim Punkt stehen, wo sie mit einem hohen Einkommen zufrieden sind – sie verpassen dadurch aber wichtige Schritte auf dem Weg zur finanziellen Freiheit.

5. Passives Einkommen als Schlüssel zur finanziellen Unabhängigkeit

Der Schlüssel zur finanziellen Freiheit liegt in den meisten Fällen in passivem Einkommen. Was ist damit gemeint? Passives Einkommen wird generiert, ohne dass du dabei jeden Tag ins Büro zur Arbeit musst. Klar ist auch für passives Einkommen meist eine Vorinvestition in Form von Kapital oder Arbeit erforderlich. Danach sollten passive Einkommensquellen aber möglichst ohne Arbeit weiter “sprudeln”.

Es gibt dabei verschiedene Wege, um zu einem passiven Einkommen zu kommen:

  • Erträge aus einem Online Business (z. B. in Form von Affiliate-Kommissionen, Werbeeinnahmen oder Direktverkäufen)
  • Dividenden und Zinserträge aus Investitionen (siehe nächster Schritt)
  • Mieteinnahmen von Immobilien – das “Endziel” für viele Investoren und Verfechter der finanziellen Unabhängigkeit. Hierfür sind aber größere Investitionssummen erforderlich

6. Richtig Investieren – doch was bedeutet das?

Nachdem wir die Grundlagen aus dem Weg haben, geht es nun ans Eingemachte: das Investieren. Denn letztlich ist richtiges Investieren neben dem Aufbau eines passiven Online Business eine der besten Methoden, um der finanziellen Freiheit näherzukommen.

Doch wie investiert man richtig? Darüber könnte man natürlich ein Buch oder eine ganze Bibliothek schreiben. Es gibt aber ein paar Grundregeln des Investierens, die du befolgen kannst:

  • Investieren bedeutet immer, dass man ein gewisses Risiko auf sich nimmt. Auch wenn die Börsengewinne der letzten Jahrzehnte viele Anleger in trügerischer Sicherheit wiegen können. Die Kunst ist es, das passende Risikoprofil für sich zu finden.
  • Hand in Hand mit dem Risiko geht eine gute Anlagestrategie. In den meisten Fällen führt es zu besseren Resultaten, sein Geld nicht zufällig, sondern mit einer gut überlegten Strategie anzulegen.
  • Wichtig für ein solides risikominimertes und zugleich gewinnoptimiertes Investmentportfolio ist eine ausreichende Diversifikation. Das bedeutet, wenn möglich in verschiedene Anlageklassen aus verschiedenen Ländern zu investieren.
  • Je jünger du damit beginnst, desto länger hast du Zeit, mit regelmäßigen Investments ein Vermögen und passive Einkommensquellen aufzubauen. Der Schlüssel dabei ist, konsequent und vor allem über einen langen Zeitraum zu investieren.
  • “Buy when there is blood in the streets”. Richtig reich kannst du werden, wenn du einmalige Anlagechancen erkennst und dann investierst, wenn die meisten anderen Anleger Panik schieben.
Informationen über den Autor
Flo Pharell
Flo Pharell
Flo Pharell ist ein Internet-Unternehmer und Influencer aus der Süden Deutschlands. Im Netz teilt er auf verschiedenen Plattformen sein umfangreiches Wissen zum Thema Geld verdienen, finanzielle Unabhängigkeit, Investieren und Aktien. Neben dem Testerheld Blog findest Du Content von ihm auch auf den folgenden Plattformen: Youtube |Instagram |Website