Testerheld - Online Geld verdienen
Verdiene sofort bis zu 300 ‚ā¨
Install

empfohlen.de Erfahrungen Рseriös und empfehlenswert?

7 March 2022

Das Web-Portal empfohlen.de ist mehr als eine Plattform f√ľr Online-Umfragen und Produktbewertungen. Es bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden. Damit dieses System funktioniert, m√ľssen sich Firmen auf ehrliches Feedback und potenzielle Kunden auf verl√§ssliche Bewertungen verlassen k√∂nnen. Ist empfohlen.de also – nun ja – zu empfehlen?

JETZT BEZAHLTER PRODUKTTESTER WERDEN UND SOFORT GELD VERDIENEN

  • Verdiene mehr als 1000‚ā¨ ¬†direkt nach der Registrierung
  • Auszahlung innerhalb von 24h per √úberweisung
  • Einfache Schritt-f√ľr-Schritt-Anleitung
APP INSTALLIEREN

Was ist empfohlen.de?

Ganz generell handelt es sich bei empfohlen.de um eine Online-Marktforschungsagentur. Diese ist Teil des Hamburger Unternehmens Aestimium GmbH. Die Plattform √ľbernimmt die Vermittlung von Produkttests und Umfragen, die bei der Einf√ľhrung neuer Produkte helfen.

Das Portal lebt von seinem wachsenden Netzwerk aus Mitgliedern, die Fragen zu neuen Produkten zielgruppengenau beantworten k√∂nnen. Das hat schon zahlreiche etablierte Firmen wie Commerzbank, Barclaycard, Bet-at-home und die Frankfurter Sparkasse davon √ľberzeugt, Teile ihrer Marktforschung in seine H√§nde zu geben.

Was ist das Geschäftsmodell von empfohlen.de?

Wenn Unternehmen neue Produkte einf√ľhren wollen, sind sie darauf angewiesen, herauszufinden, was potenzielle Nutzer √ľber Nutzen und Qualit√§t dieser Produkte denken. In fr√ľheren Stadien der Produktentwicklung helfen dabei breite Meinungsumfragen. In sp√§teren Phasen werden dann konkretere Produkttests wichtiger.

Um beides k√ľmmert sich empfohlen.de. Dabei haben sowohl die Unternehmen als auch die Umfrageteilnehmer und Tester etwas davon. Unternehmen erhalten wichtige Informationen zu den Erfolgsaussichten der Produkte, der Zielgruppe und auch anzusetzenden Preisen. F√ľr die Teilnehmer der Produkttests winkt eine angemessene Verg√ľtung f√ľr die aufgebrachte Zeit und ehrliche Einsch√§tzung.

Name Beschreibung Test und Bewertung Link zum Anbieter
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 5 Euro
  • Verg√ľtung: Bank√ľberweisung, Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 30 Euro & binnen 24h
Test >>
Anmelden Klicks: 56432
empfohlen.de
  • 1000 Euro Verdienst nach der Registrierung
  • Bis zu 120 Euro pro Test
  • Auszahlung auf das Bankkonto
  • Empfohlen von Verbraucherschutz.de
Test >>
Anmelden Klicks: 40959
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Verg√ľtung: Paypal oder Skrill
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 33400
  • Bezahlung pro Umfrage: ca. 1 Euro
  • Verg√ľtung: in bar via Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 7873
  • Bezahlung pro Umfrage: 1 Euro
  • Verg√ľtung: Gutscheine & Sachpr√§mien
  • Auszahlung ab: 2500 GFK Punkte
Test >>
Anmelden Klicks: 3423

Schnelle und kostenfreie Anmeldung

Bereits √ľber zweieinhalb Millionen Menschen haben sich auf der Plattform registriert. Dieser Vorgang ist sehr einfach und geht schnell. Die Registrierung erfordert lediglich die Eingabe des Vor- und Nachnamen sowie einer g√ľltigen E-Mail-Adresse. Ein Profilfoto ist optional, steigert aber den Wiedererkennungswert des Accounts.

Auf die angegebene E-Mail-Adresse wird dann ein Registrierungs-Code gesendet. Der User kann sich mit diesem Code sofort auf dem Portal anmelden. Dort stehen alle Funktionen zur Verf√ľgung. Der gesamte Registrierungsvorgang ist kostenfrei.

Wie kann man als Mitglied der Community Geld verdienen?

Ab dem Zeitpunkt der Anmeldung k√∂nnen Mitglieder sofort Geld verdienen. Daf√ľr m√ľssen sie Auftr√§ge annehmen. Offene Auftr√§ge erscheinen bei der Anmeldung auf dem pers√∂nlichen Dashboard. Auf Wunsch, kann sich ein Mitglied auch √ľber die App √ľber offene Auftr√§ge informieren lassen.

Welche Auftr√§ge der User annehmen will, entscheidet er selbst. Alle Auftr√§ge haben eine detaillierte Anleitung, die sicherstellt, dass jeder sofort wei√ü, was zu tun ist. F√ľr m√∂glichst gro√üe Flexibilit√§t ist die Arbeit an den Auftr√§gen f√ľr mobile Endger√§te optimiert.

Der gr√∂√üte Teil der Auftr√§ge besteht aus Webseitentests und Umfragen, die sich von √ľberall aus erledigen lassen. In einigen F√§llen wird ein Bildschirmfoto als Nachweis erbeten.

Wie sieht der individuelle Mitgliedsbereich aus?

Jedes Mitglied hat einen eigenen Mitgliedsbereich. Dort finden sich unter “Offene Auftr√§ge” alle arbeiten, die der User erledigen kann. Die ersten Tests sind sogenannte Webseitentests, die jedes Mitglied ohne Vorwissen erledigen kann.

Alle Auftr√§ge k√∂nnen am Smartphone, Tablet, PC oder Laptop bearbeitet werden. Am √ľbersichtlichsten ist die Arbeit am PC, am flexibelsten lassen sich die Auftr√§ge am Smartphone erledigen. Das einzige, was zus√§tzlich ben√∂tigt wird, ist eine verl√§ssliche Internetverbindung.

Jeder Auftrag enth√§lt eine ausf√ľhrliche Schritt-f√ľr-Schritt-Erkl√§rung, was von dem bearbeitenden Mitglied erwartet wird. Wer diese Anleitung sorgf√§ltig liest, kann eigentlich nichts falsch machen. Beim Bearbeiten der Auftr√§ge wird der User auf einen neuen Tab umgeleitet.

Wurden die erforderliche Arbeitsschritte auf der externen Webseite absolviert, landet der User wieder im Mitgliedsbereich von empfohlen.de. Dort erhält er detaillierte Anweisungen zum Abschließen des Auftrags. In der Regel soll er hier die gemachten Erfahrungen nach den vorgegebenen Kriterien schildern.

Wie erhält das Mitglied die ihm zustehende Bezahlung?

Nach jedem erledigten Auftrag wird dem Tester der Betrag auf seinem Mitgliedskonto gutgeschrieben. Ab 40 Euro Guthaben, kann sich ein Mitglied den Betrag von seinem Konto auszahlen lassen. Dies ist sogar mehrmals am Tag möglich.

Pro Transaktion gibt es ein Limit von 250 Euro. Der Betrag wird dem Bankkonto des Mitglieds innerhalb von drei Tagen √ľberwiesen.

Wie viel Geld kann man verdienen?

Der Verdienst bei empfohlen.de ist im Vergleich zu vielen anderen Anbietern eher hoch. F√ľr diese faire Bezahlung wird die verl√§ssliche, ehrliche Bearbeitung der Auftr√§ge erwartet. Nur so kann empfohlen.de die f√ľr alle Seiten die erforderliche Seriosit√§t herstellen.

Der Gesamtverdienst h√§ngt nat√ľrlich von der Menge der Auftr√§ge ab, die ein Mitglied annehmen will. Dabei unterscheiden sich die angebotenen Eintr√§ge auch noch einmal nach Umfang und zeitlichem Aufwand. Kleine Auftr√§ge k√∂nnen sehr schnell erledigt werden und bringen dem User 1 bis 2 Euro ein.

Viele der eher umfangreicheren Aufgabenstellungen werden mit einer Verg√ľtung von 10 bis 20 Euro ausgewiesen. Einzelauftr√§ge k√∂nnen jedoch auch schon mal bis zu 50 Euro abwerfen.

Vorteile
  • schnelle Kontoer√∂ffnung und sofort √ľber 1.000 Euro Verdienst
  • vergleichsweise hohe Verg√ľtungen (bis zu 120 Euro)
  • sofort viele Auftr√§ge verf√ľgbar
  • schnellere Auszahlung auf das Bankkonto
  • bei K√ľndigung wegen Inaktivit√§t kann Geld auch unterhalb des Limits ausgezahlt werden
  • Provision f√ľr geworbene Mitglieder
Nachteile
  • Fragebogen f√ľr weitere Auftr√§ge oft lang.
  • die gut bezahlten Tests sind aufwendig.

Wie viel Zeit muss man im Monat aufwenden?

Einer der gro√üen Pluspunkte von empfohlen.de ist die Diversit√§t seiner Mitglieder. Dementsprechend unterschiedlich sind auch die zeitlichen M√∂glichkeiten, die jedem Community-Mitglied von Haus aus zur Verf√ľgung stehen. Die Plattform ber√ľcksichtigt das, indem sie keinerlei Vorgaben zum Umfang der Auftragsbearbeitung macht.

Die Mitglieder können selbst am besten einschätzen, wann sie wie viel Zeit zum Testen haben. Wenn es finanziell etwas eng ist und viel Zeit vorhanden, können die User einen ganzen Tag einschieben. Sind sie sehr beschäftigt, ist es nicht schlimm, wenn auch mal eine Zeit lang gar nichts passiert.

Gibt es auch Nachteile?

Die faire Bezahlung, die einfache Handhabung und der sorgf√§ltige Umgang mit den User-Daten von empfohlen.de liegen schwer in der Waagschale. Aber √ľberall, wo sich einfach Geld verdienen l√§sst, ist mit gewissen Einschr√§nkungen zu rechnen.

Auf diesem Portal sind davon lediglich zwei zu nennen. Zum einen ist die Mitgliedschaft nur bei Volljährigkeit möglich. Zum anderen sind bestimmte Aufträge nur zu bearbeiten, wenn ein User beim zu bewertenden Portal nachweislich Neukunde ist.

Fazit

Das Portal empfohlen.de hebt sich durch große Seriosität, einfache Handhabung und faire Bezahlung von anderen Anbietern ab. Hier geht es nicht nur um Marketing, sondern wirklich um qualitativ hochwertige Marktforschung. Davon haben alle Seiten etwas.

Wer mit dem Gedanken spielt, durch Tests und Umfragen etwas zus√§tzliches Geld zu verdienen, sollte diese einfache M√∂glichkeit in Erw√§gung ziehen. Die Registrierung unter www.empfohlen.de ist kostenfrei und kann jederzeit r√ľckg√§ngig gemacht werden.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Grunds√§tzlich muss jedes Geld was du verdienst, auch beim Finanzamt angegeben werden, sogar wenn es nur ein paar Euro sind. Nehmen wir an du verdienst auf der Internetseite von Empfohlen.de 30 Euro. Dann m√ľsstest du das auch in deiner Steuerkl√§rung am Ende des Jahres angeben.

Meist sind so geringe Eink√ľnfte f√ľr das Finanzamt uninteressant. So gehen manche Steuerberater davon aus, dass ein Monatsverdienst von 100 ‚ā¨ nicht wirklich relevant f√ľr die steuerlicher Erfassung ist. Doch solange dich dein Steuerberater nicht konkret vertritt, solltest du es lieber nicht riskieren.

Bleibe rechtlich lieber auf der sicheren Seite und versteuere es. Denn wenn es sich h√§uft und du 30 Euro hier, 30 Euro da verdienst, kann es schnell unangenehme Folgen haben, wenn du das nicht angibst. Falls du willst, kannst du auch dein zust√§ndiges Finanzamt anrufen und fragen. Sie sind in aller Regel sehr hilfsbereit und freuen sich, wenn ein B√ľrger sich nicht scheut, nach Hilfe zu fragen.

Auch wenn es bei dieser Empfohlen.de Erfahrung nicht um Umfragen geht, wollen wir dir die Frage dennoch beantworten. Deine Einkommensmöglichkeiten mit Umfragen hängen in großem Maße damit zusammen, bei wie vielen Seiten du angemeldet bist.

Bist du beispielsweise bei Lifepoints, Toluna, Swagbucks und Meinungsort angemeldet, so kannst du dein Monatseinkommen bestimmt um 20 – 40 ‚ā¨ aufbessern. Nat√ľrlich sind im Internet noch viel mehr Plattformen vorhanden. Schau einfach direkt mal nach einem Portal, bei der die Mitgliedschaft kostenlos ist.

Im Internet findest du gen√ľgend Informationen dar√ľber, welches Portal das beste ist. Du kannst es im Anschluss beispielsweise auch auf Trustpilot bewerten, so wissen andere sp√§ter auch dar√ľber Bescheid. Wenn du dich bei empfohlen.de angemeldet hast, dann ist das schon mal ein guter Schritt.

Nach diesem umfangreichen Artikel hast du hoffentlich alle Leitlinien, die dir bei der Entscheidung helfen k√∂nnen. Mit empfohlen.de besteht die M√∂glichkeit, Etwas einzunehmen. Sei dir aber der Auszahlungsgrenze bewusst, es wurde mindestens 3x darauf hingewiesen, dass diese mit 70 ‚ā¨ sehr hoch angesetzt ist.

Falls du Nutzer von N26 bist und dort ein Konto besitzt, dann verringert sich dieser Betrag. Doch in den Medien wurde viel dar√ľber berichtet, dass N26 auch seine Probleme hat. Wenn du allerdings Zeit hast und sonst auch nur im Internet surfen wurdest, kannst du es ruhig ausprobieren.

Sei dir bitte auch bewusst, dass die Anbieter der Tests deine Daten erhalten. So leitet dich empfohlen.de f√ľr die Tests auf Drittseiten weiter, wo du dich dann erneut registrieren musst. Allerdings stehen die Unternehmen allesamt und den Auflagen der DSGVO, du musst bez√ľglich der Sicherheit deiner Daten also keine Angst haben

Liest man andere Berichte zu Erfahrungen √ľber empfohlen.de, kann es auch vorkommen, dass du dich bei einem Anbieter mit einem bereits bestehenden Account einloggen kannst, dort die Fragen f√ľr den Auftrag beantwortest und am Ende doch keine Auszahlung erh√§ltst, weil du kein Neukunde bist.

Hier sollte nat√ľrlich bereits zuvor eine entsprechende Abfrage erfolgen bzw. die Teilnahme gar nicht m√∂glich sein. Es liegt die Vermutung nahe, dass empfohlen.de daran jedoch kein Interesse hat und m√∂glicherweise eine Provision vom Anbieter f√ľr die (oft pers√∂nlichen) Antworten des Nutzers erh√§lt.

Einige Nutzer schreiben in ihren Erfahrungen mit empfohlen.de davon, dass sie nach der Anmeldung mehr und mehr Werbenachrichten in ihrem E-Mail-Postfach hatten. Es kann nat√ľrlich nicht bewiesen werden, dass es einen direkten Zusammenhang gibt, aber die Vermutung liegt nahe. Daher solltest du dir f√ľr die Anmeldung vielleicht besser eine neue E-Mail-Adresse zulegen, die du nur daf√ľr nutzt und wo es dir egal ist, wie viele Spam-Nachrichten eintreffen. Der Betreiber von empfohlen.de weist jedoch darauf hin, dass die Plattform keine Daten an Dritte weitergibt. Sp√§testens nach einer K√ľndigung werden alle Daten gel√∂scht.

Es ist auch hin und wieder davon zu lesen, dass keine neuen Auftr√§ge kommen und die Auszahlungsgrenze nicht erreicht werden kann. Das ist vor allem dann zu bef√ľrchten, wenn von den oben erw√§hnten Auftr√§gen nach der Anmeldung auf empfohlen.de einige nicht infrage kommen, weil sie nur f√ľr Neukunden sind, ein Bankkonto er√∂ffnet oder eine Kreditkarte beantragt werden muss. Leider stellst du das erst fest, nachdem du dich angemeldet hast.

Zum Thema Auszahlung noch ein Hinweis: Wenn du feststellst, dass empfohlen.de nichts mehr f√ľr dich ist oder du einfach nicht auf die notwendigen 70 ‚ā¨ kommst, lasse deinen Account einfach ruhen. Nach sechs Monaten Inaktivit√§t wird dich das Unternehmen anschreiben und dich mahnen. Du hast dann drei Monate Zeit, wieder an einem Test teilzunehmen und damit die Sperre des Kontos aufzuheben.

Tust du das nicht, wird dein Account bei empfohlen.de endg√ľltig gel√∂scht. So steht es in ¬ß8 der AGB. Du hast in diesem Fall die M√∂glichkeit, empfohlen.de direkt anzuschreiben mit der Bitte um Auszahlung deines Guthabens. Auch das steht in den Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen. Dann verf√§llt dein Guthaben nicht, was ein gro√üer Vorteil gegen√ľber anderen Plattformen dieser Art ist.

Informationen √ľber den Autor
Flo Pharell
Flo Pharell
Flo Pharell ist ein Internet-Unternehmer und Influencer aus der S√ľden Deutschlands. Im Netz teilt er auf verschiedenen Plattformen sein umfangreiches Wissen zum Thema Geld verdienen, finanzielle Unabh√§ngigkeit, Investieren und Aktien. Neben dem Testerheld Blog findest Du Content von ihm auch auf den folgenden Plattformen: Youtube |Instagram |Website