Testerheld - Online Geld verdienen
Verdiene sofort bis zu 300 €
Install

Erfahrungen mit Meinungsort.de – seriös oder Flop?

26 April 2021

Online Umfragen sind nach wie vor sehr beliebt – warum das so ist? Sie versprechen, dass man ohne großen Aufwand Geld im Internet verdienen kann. Wir haben uns deshalb in der Vergangenheit bereits mehrere Anbieter für bezahlte Umfragen genauer angeschaut und über sie berichtet.

JETZT BEZAHLTER PRODUKTTESTER WERDEN UND SOFORT GELD VERDIENEN

  • Verdiene mehr als 30€  direkt nach der Registrierung
  • Auszahlung innerhalb von 24h per Paypal oder Überweisung
  • Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung
APP INSTALLIEREN

In diesem Erfahrungsbericht geht es nun um die Plattform Meinungsort, die wie viele andere Umfrage-Anbieter auch für das Ausfüllen von Umfragen Belohnungen in Form von Bargeld oder Gutscheinen verspricht.

Doch wie seriös ist Meinungsort und kann man mit dem Ausfüllen von bezahlten Umfragen auf der Plattform tatsächlich Geld verdienen? Das und mehr erfährst du in diesem Erfahrungsbericht.

Im Netz sofort Geld verdienen: die besten Apps

Name Beschreibung Link zum Anbieter Test und Bewertung
  • Bezahlung pro Produkttest bis zu 30 Euro
  • Vergütung: Banküberweisung, Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 30 Euro & binnen 24h
  • NEU: Mehr Umfragen & Tests in der Testerheld-App
Test >>
Anmelden Klicks: 56432
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Vergütung: Bonuspunkte (einlösbar in z. B. Amazon-Gutscheine)
  • Auszahlung ab: 10 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 40959
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Vergütung: Paypal oder Skrill
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 33400
  • Bezahlung pro Umfrage: ca. 1 Euro
  • Vergütung: in bar via Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 7873
  • Bezahlung pro Umfrage: 1 Euro
  • Vergütung: Gutscheine & Sachprämien
  • Auszahlung ab: 2500 GFK Punkte
Test >>
Anmelden Klicks: 3423

Seriös und dubios? Hinter Meinungsort steckt ein etabliertes Marktforschungsunternehmen

Die wichtigste Frage zu Beginn ist natürlich, ob es sich bei Meinungsort um einen seriösen Anbieter handelt und ob man mit dort tatsächlich mit Online Umfragen Geld verdienen kann.

Nun, das Positive vorweg: Die Plattform Meinungsort wird vom großen amerikanischen Marktforschungsunternehmen SSI betrieben, die international tätig und anerkannt ist. Dass ein derart großes Unternehmen hinter Meinungsort steht, spricht schon einmal dafür, dass es sich nicht um einen kleinen und zwielichtigen Anbieter, sondern ein etabliertes Unternehmen handelt.

Auch wenn die SSI als großes Unternehmen mit seiner Marktdominanz bei Meinungsort Macht über das Angebot ausüben kann, so ist es doch dazu verpflichtet, sich an Standesregeln und Grundsätze der Meinungsforschung zu halten. Dazu gehört unter anderem, niemals persönliche Daten von Nutzern weiterzugeben oder gar zu verkaufen. An diesen Grundsatz hält sich auch SSI mit der Umfrageplattform Meinungsort.

Lohnt sich das Ganze?

Man muss sich also fragen: Lohnt sich das Aufbringen der (wertvollen) eigenen Zeit, nur um am Ende ein bis zwei Euro zu verdienen? Die Antwort muss wohl jeder für sich selber finden.

Wir sind aber der Meinung, dass es durchaus bessere und lukrativere Wege gibt, um im Internet Geld verdienen zu können. Wir haben einige davon bereits ausführlich in anderen Artikeln auf unserer Seite vorgestellt.

Dazu gehören zum Beispiel auch Produkttests, für die man im Gegensatz zur Teilnahme an Umfragen einiges mehr an Geld verdienen kann. Wenn du dich dafür interessierst, kannst du dich jederzeit genauer auf unserer Website umschauen, denn Testerheld hat sich auf das Anbieten attraktiver Produkttests spezialisiert.

Dennoch: Die negativen Erfahrungsberichte reißen nicht ab

Wer sich einen kurzen Überblick über Reviews und Erfahrungsberichte über Meinungsort im Internet verschafft, der wird schnell merken, dass das negative Feedback klar überwiegt. Die Aussage einer frustrierten Nutzerin spricht für sich: “Wenn ich könnte würde ich null Sterne geben!”

Egal ob in längeren Erfahrungsberichten auf Blogs oder in Kommentaren und Foren – viele Nutzer berichten von schlechten Erfahrungen, die sie mit Meinungsort gemacht haben. Dabei wurden folgende Kritikpunkte am häufigsten genannt:

  • Trotz vollständigem Ausfüllen von Umfragen wurde häufig am Ende mitgeteilt, dass man “nicht für die Umfrage geeignet” sei und deshalb die Umfrage abgebrochen werde. Das ist äußerst ärgerlich, wenn man bereits über 20 Minuten seiner Zeit mit dem ehrlichen Beantworten einer Umfrage verbracht hat.
  • Andere berichten davon, dass sie keine Punkte erhielten, weil sie anscheinend die Fragen zu schnell beantwortet hätten. Auch das ist sehr mühsam, wenn man doch schon einiges an Zeit mit einer Umfrage verbracht hat. Zudem erscheint die Bewertung des “zu schnell Ausfüllens” sehr subjektiv und willkürlich.
  • Am häufigsten genannt wurde jedoch, dass das Profil von Nutzern – nachdem sie bereits viel Zeit ins Ausfüllen von Umfragen und Sammeln von Punkten investiert hatten – plötzlich ohne Vorwarnung gesperrt wurde. Häufig geschah dies mit der Begründung, dass man gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hätte. Dies passierte vielen genau dann, als sie sich ihre Belohnung auszahlen lassen wollten…

Gerade der letzte Punkt wiegt unserer Meinung nach schwer: Denn wenn man für Umfragen schon generell eher schlecht bezahlt wird, so muss wenigstens sichergestellt sein, dass man seine – wenn auch tiefen – Belohnungen erhält.

Wenn jetzt also plötzlich Belohnungen nicht ausbezahlt oder Profile mit gesammelten Punkten gesperrt werden, dann ist das für uns ein sehr schlechtes Vorzeichen und eine Warnung, dass es sich bei Meinungsort um einen eher unseriösen Anbieter handelt.

meinungsort bild 2

Das Angebot von Meinungsort

Bevor wir uns bei Meinungsort angemeldet haben, wollten wir genauer wissen, was der Anbieter eigentlich anbietet und welche Versprechungen an Nutzer gemacht werden. Nun, das Prinzip ist einfach:

  • Zuerst muss man sich auf der Plattform registrieren und ein kostenloses Profil erstellen.
  • Danach muss man warten, bis es geeignete Umfragen gibt, für die das eigene Profil zugelassen wird. Je nach Alter, Beschäftigung oder Wohnort muss man dabei mehr oder weniger lang auf neue Umfragen warten.
  • Meinungsort verspricht, dass man durch das Ausfüllen von Umfragen “Einfluss auf die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, die wir alltäglich nutzen” nehmen könne. Das klingt auf den ersten Blick doch etwas weit hergeholt, doch die Umfrageergebnisse werden tatsächlich von deutschen Unternehmen für die Produktentwicklung genutzt.
  • Das wichtigste Versprechen ist aber natürlich, dass man für das erfolgreiche Ausfüllen von Umfragen mit Punkten belohnt wird, die man auf seinem Konto sammeln kann.
  • Hat man die Mindestmarke von 2,50 Euro geknackt, dann kann man sich seine Belohnung auszahlen lassen – und zwar entweder direkt als Bargeld aufs eigene PayPal-Konto oder aber als Gutschein für verschiedene Online-Shops.

 

So weit so gut, doch schauen wir uns einmal genauer an, wie viele Umfragen man eigentlich ausfüllen muss, um bei Meinungsort mit bezahlten Umfragen Geld verdienen kann.

Geld verdienen mit Umfragen – So viel zahlt Meinungsort 

Es dürfte nicht unbekannt sein, dass an Online-Umfragen teilzunehmen generell nicht sehr lukrativ ist – dafür aber meist einfach und unkompliziert. Das Versprechen ist, dass man lediglich ein paar Minuten seiner freien Zeit opfern muss und dafür mit ein paar Euro belohnt wird. Doch wie sieht das bei Meinungsort.de genau aus?

Nach unserer Erfahrung dauern die meisten Umfragen bei Meinungsort zwischen 10 und 20 Minuten. Vereinzelt haben wir aber auch an Umfragen teilgenommen, die mehr als eine halbe Stunde gedauert haben. Und was ist nun die Vergütung pro Umfrage?

Im Schnitt erhält man pro Umfrage bei Meinungsort.de etwa 1 Euro ausbezahlt. Hochgerechnet könnte man pro Stunde also ca. 3 Euro verdienen – wenn man denn für 3 Umfragen zugelassen wird (was pro Tag doch eher selten der Fall ist).

Welche Belohnungen gibt es bei Meinungsort?

Wie bereits erwähnt, kann man durch die Teilnahme an Umfragen Punkte sammeln, die man dann in Belohnungen umwandeln kann. Diese sind:

  • Bargeldauszahlungen per PayPal bereits ab 2,50 Euro (dieser Mindestwert ist im Vergleich zu anderen Umfrage-Plattformen eher tief, was grundsätzlich positiv ist)
  • Gutscheine für App Store & iTunes
  • Gutscheine für Amazon

Dass man zwischen Bargeld und Gutscheinen auswählen kann, finden wir prinzipiell lobenswert – auch wenn die Auswahl an Gutscheinen durchaus noch etwas großzügiger sein könnte.

Update: Bis im Sommer 2019 bot Meinungsort noch vierteljährliche Verlosungen von 2’000 Euro unter allen Nutzern an. Diese Wettbewerbe wurde aber vor einem Jahr gestrichen – aus noch unerfindlichen Gründen. Die Streichung ist aber kein allzu großer Verlust, da bei einer Verlosung alle 3 Monate unter derart vielen Nutzern die Gewinnchancen so oder so sehr gering waren.

Fazit: Können wir Meinungsort weiterempfehlen?

Das Fazit unserer Meinungsort-Erfahrungen ist klar: Nein, wir können Meinungsort niemandem mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Wir raten jedem, der einen guten Online Nebenverdienst erwirtschaften möchte, nach alternativen Möglichkeiten zu suchen – seien es andere (bessere) Umfrageplattformen oder weitere Wege wie z.B. Produkttests.

Denn dass man bei Meinungsort pro Umfrage etwa einen Euro verdienen kann, ist ja schon grundsätzlich einmal wenig. Doch wenn dazu noch grobe technische Probleme sowie willkürliche Kontosperrungen dazu kommen, dann können wir definitiv nicht mehr von einem seriösen Anbieter sprechen.

Auch wenn eine Auszahlung ab 2,50 Euro theoretisch gut klingt, so muss diese in der Praxis auch funktionieren – ansonsten handelt es sich um nichts weniger als leere Versprechungen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Meinungsort

Das Angebot ist breit und richtet sich nach dem aktuellen Angebot von Unternehmen in Deutschland, die an Marktforschung teilnehmen wollen. Man findet aber zum Beispiel Umfragen zu Themen wie Reisen, Technik, Sport, Haushaltsprodukten und vielem mehr.

Nein, trotz aller negativen Berichte kannst du bei Meinungsort nicht viel mehr verlieren als deine eigene Zeit. Denn im schlimmsten Fall erhältst du zwar keine Belohnung oder dein Konto wird gesperrt, doch da du ja selber finanziell nichts riskierst, musst du weiter keine großen Bedenken haben.

Auch wenn SSI, der Betreiber von Meinungsort, sich vermutlich an alle Datenschutzgesetze und Standesregeln der Marktforschung hält, so ist aber doch nie ganz ausgeschlossen, dass deine Daten in falsche Hände geraten können – gerade da Meinungsort nicht gerade die beste Reputation genießt.

Informationen über den Autor
Flo Pharell
Flo Pharell
Flo Pharell ist ein Internet-Unternehmer und Influencer aus der Süden Deutschlands. Im Netz teilt er auf verschiedenen Plattformen sein umfangreiches Wissen zum Thema Geld verdienen, finanzielle Unabhängigkeit, Investieren und Aktien. Neben dem Testerheld Blog findest Du Content von ihm auch auf den folgenden Plattformen: Youtube |Instagram |Website