Testerheld - Online Geld verdienen
Verdiene sofort bis zu 300 €
Install

Erfahrungen mit Meinungsplatz – seriös oder flop?

26 April 2021

Nachdem wir uns vor kurzem das Umfrageportal Meinungsort genau angeschaut haben, nehmen wir in diesem Artikel einen weiteren Anbieter von bezahlten Umfragen unter die Lupe: Meinungsplatz. In unserem Erfahrungsbericht erfährst du, wie seriös der Betreiber der Plattform wirklich ist und welche Erfahrungen wir beim Ausfüllen von Umfragen sowie den Auszahlungen am Ende gemacht haben.

JETZT BEZAHLTER PRODUKTTESTER WERDEN UND SOFORT GELD VERDIENEN

  • Verdiene mehr als 30€  direkt nach der Registrierung
  • Auszahlung innerhalb von 24h per Paypal oder Überweisung
  • Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung
APP INSTALLIEREN

Ist Meinungsplatz ein Umfrageportal wie jedes andere auch?

Die Antwort auf diese Frage lautet ja. Das Angebot von Meinungsplatz ähnelt dem von anderen Anbietern bezahlter Umfragen stark. Das Prinzip dabei ist einfach: Man registriert sich kostenlos bei der Plattform und gibt einige Angaben zur eigenen Person aus. Danach wartet man auf Einladungen (die per E-Mail oder SMS kommen) und nimmt an Umfragen zu diversen Themen teil. Dafür erhält man pro Umfrage jeweils eine Belohnung, die man sich am Ende auszahlen lassen kann. So weit, so gut.

meinungsplatz 2

Meinungsplatz unterscheidet sich nur in wenigen Punkten von den vielen anderen Umfrageportalen:

  • Statt Gutscheine gibt es bei Meinungsplatz “nur” Bargeld-Vergütungen. Das sorgt zwar nicht gerade für große Wahlfreiheit, dafür weiß man aber genau, was man für das Ausfüllen von bezahlten Umfragen bekommt.
  • Wenn man einige Umfragen ausgefüllt hat, kann man eine Auszahlung ab 15 Euro beantragen. Das ist im Vergleich zu anderen Portalen doch eine relativ hohe Marke (bei Meinungsort zum Beispiel sind es lediglich 5 Euro).
  • Wer bei einer neuen Umfrage aufgrund seiner Angaben frühzeitig ausgeschlossen wird, der erhält als “Trostpreis” ein paar Lose für die monatlich stattfindenden Verlosungen. Die Chancen, dass man dabei etwas gewinnt, sind aber relativ gering.

Geld im Netz verdienen (mit dem Handy): die besten Anbieter

Name Beschreibung Link zum Anbieter Test und Bewertung
  • Bezahlung pro Produkttest bis zu 30 Euro
  • Vergütung: Banküberweisung, Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 30 Euro & binnen 24h
  • NEU: Mehr Umfragen & Tests in der Testerheld-App
Test >>
Anmelden Klicks: 56432
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Vergütung: Bonuspunkte (einlösbar in z. B. Amazon-Gutscheine)
  • Auszahlung ab: 10 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 40959
  • Bezahlung pro Umfrage: bis zu 3 Euro
  • Vergütung: Paypal oder Skrill
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 33400
  • Bezahlung pro Umfrage: ca. 1 Euro
  • Vergütung: in bar via Paypal oder Gutscheine
  • Auszahlung ab: 5 Euro
Test >>
Anmelden Klicks: 7873
  • Bezahlung pro Umfrage: 1 Euro
  • Vergütung: Gutscheine & Sachprämien
  • Auszahlung ab: 2500 GFK Punkte
Test >>
Anmelden Klicks: 3423

Viele negative Meinungsplatz Erfahrungen im Netz

Auch wenn wir durch die Teilnahme an Umfragen bei Meinungsplatz nicht gerade viel Geld verdienen konnten, so ist uns dennoch nichts Dubioses oder Unseriöses bei der Plattform aufgefallen. Klar, Umfragen werden nie wirklich gut bezahlt, doch dafür sollte wenigstens alles mit rechten Dingen zugehen.

Leider scheint es aber bei Meinungsplatz doch einige gröbere Probleme zu geben, denn die negativen Berichte und Meinungen von ehemaligen Nutzern zu Meinungsplatz reißen nicht ab. So erhält Meinungsplatz beim Bewertungsportal Trustpilot im Schnitt gerade einmal zwei von fünf Sternen, was zum klaren Verdikt “mangelhaft” führt.

Doch was ist es, was Nutzer bei Meinungsplatz so stark gestört hat? Hier eine kurze Auflistung der wichtigsten Kritikpunkte:

1. Viele abgebrochene Umfragen

Viele Meinungsplatz-Nutzer berichten, dass sie zwar zur Teilnahme an Umfragen eingeladen worden sind und dann 20 Minuten und mehr mit dem Ausfüllen einer Umfrage verbracht hatten. Doch kurz vor dem Ende erhielten sie jeweils die Nachricht “Vielen Dank, leider haben Sie schon an dieser Umfrage teilgenommen” oder “Vielen Dank leider haben wir schon genügend Umfragen erhalten” und die Umfrage wurde abgebrochen.

Diese frustrierende Erfahrung teilen anscheinend sehr viele Meinungsplatz-Nutzer, was von einem seriösen Umfrageportal eigentlich nicht zu erwarten sein sollte. Es ist klar, dass frühzeitig abgebrochene Umfragen auch bei anderen Anbietern zur Tagesordnung gehören. Denn auch wenn man durch seine Profilangaben bereits “vorselektiert” wird, so kann häufig erst über eine Eignung entschieden werden, wenn man einige zusätzliche Informationen angibt.

Dabei ist es aber entscheidend, dass diese Fragen am Anfang einer Umfrage gestellt werden, sodass diese frühzeitig abgebrochen werden kann. Ein Abbruch kurz vor Ende (und nachdem man bereits viele Fragen beantwortet hat) ist ein absolutes No-Go. Dieser Kritikpunkt wiegt deshalb besonders schwer und sollte von Meinungsplatz schnellstens angegangen werden.

Ist Meinungsplatz ein seriöses Umfrageportal?

Auch wenn wir die Plattform nicht über mehrere Jahre getestet haben, so können wir doch festhalten, dass es sich aus unserer Sicht um einen eher seriösen Anbieter von bezahlten Umfragen handelt. Erstens sind die Belohnungskriterien ziemlich transparent und zweitens haben Auszahlungen bei uns jeweils anstandslos geklappt.

Weiter spricht für die Seriosität der Plattform, dass dahinter ein großes und bekanntes Marktforschungsunternehmen steht, die Bilendi GmbH. Die Firma ist in 12 europäischen Ländern vertreten und erreicht mit seinen verschiedenen Umfrage-Panels bereits über 2 Millionen Nutzer.

Wenn es bei den Umfragen von Meinungsplatz nicht mit rechten Dingen zugehen würde, dann würde das renommierte Marktforschungsunternehmen wohl schnell einen größeren Reputationsschaden erleiden und seine Marktposition riskieren. Wir sind deshalb der Meinung, dass man dem Anbieter grundsätzlich trauen kann.

Dazu kommt auch, dass man bei der Teilnahme an Umfragen ja auch nicht viel riskiert, da das Ganze völlig kostenlos ist. Ein Risiko, das bei allen Umfrageportalen theoretisch besteht, ist, dass Nutzerdaten an Dritte weiterverkauft werden. Mit solchen unseriösen Geschäftspraktiken haben vor allem große Social Media-Plattformen wie Facebook in den letzten Jahren Schlagzeilen gemacht.

Bei der Marktforschung sieht das Ganze aber etwas anders aus, da hier Vertrauen in Bezug auf Informationen und Daten zentral ist. Plattformen wie Meinungsplatz riskieren deshalb meist nicht, das Vertrauen von Unternehmen und Nutzern aufs Spiel zu setzen.

2. Geld verdienen bei Meinungsplatz ist ein Ding der Unmöglichkeit

Mehrere Meinungsplatz Nutzer berichten, dass es für sie fast ein Jahr gedauert hat, bis sie den Schwellenwert von 15 Euro erreicht haben und eine Auszahlung beantragen konnten. So konnten viele nur an wenigen Umfragen teilnehmen und verdienten entsprechend auch nur wenig Geld.

Andere Nutzer hatten beobachtet, dass sobald sie die Marke von 15 Euro fast erreicht hatten, mit einer zunehmend hohen Abbruchquote zu kämpfen hatten. So wurde bei einem Nutzer jede Umfrage kurz vor dem Ende abgebrochen, sodass er den Wert von 15 Euro wegen mickrigen 20 Cent nicht erreichen konnte. Hierbei fragen wir uns schon, ob es sich um einen unglücklichen Einzelfall oder um unseriöse Geschäftspraktiken von Meinungsplatz handelt.

Die besten Umfrage-Portale im Netz

Fazit: Können wir Meinungsplatz weiterempfehlen?

Auch wenn unser Meinungsplatz Login stets reibungslos funktionierte und wir bei unserer Meinungsplatz-Erfahrung keine dubiosen oder gar illegalen Praktiken feststellen konnten, so sind wir doch nicht sehr von der Plattform angetan.

Nicht nur ist die Zahl an Umfragen, an denen man pro Monat teilnehmen kann, sehr beschränkt, auch das Einnahmepotenzial hält sich durch die geringen Vergütungen pro Umfrage doch sehr in Grenzen. Wer möchte schon mehrere Stunden seines Lebens aufwenden, um am Ende die verdienten Euro an einer Hand abzählen zu können?

Auch die vielen negativen Erfahrungsberichte anderer Nutzer sorgen nicht gerade dafür, dass wir uns für das Umfrageportal von Meinungsplatz begeistern konnten. Wir empfehlen deshalb jedem, der übers Internet Geld verdienen will, sich nach Möglichkeiten mit besseren Verdienstmöglichkeiten umzusehen.

Das können zum Beispiel Produkttests sein, wie wir sie auf unserer Seite anbieten. Hierbei füllst du nicht nur stupide Fragebögen aus, sondern kannst “Hands-on” neue Produkte, Webseiten und Spiele von spannenden Unternehmen wie Bosch oder Amazon testen – und wirst dafür fair bezahlt.

Informationen über den Autor
Flo Pharell
Flo Pharell
Flo Pharell ist ein Internet-Unternehmer und Influencer aus der Süden Deutschlands. Im Netz teilt er auf verschiedenen Plattformen sein umfangreiches Wissen zum Thema Geld verdienen, finanzielle Unabhängigkeit, Investieren und Aktien. Neben dem Testerheld Blog findest Du Content von ihm auch auf den folgenden Plattformen: Youtube |Instagram |Website