Swagbucks im Test – kannst du mit der Seite wirklich Geld machen?

17 Juli 2020

Wenn du online Geld verdienen willst, hast du vielleicht schon von Swagbucks gehört und fragst dich nun, was es mit diesem Anbieter auf sich hat und ob Swagbucks seriös ist. In diesem Artikel wollen wir darauf eingehen, was Swagbucks bietet, und womit du bei Swagbucks Geld verdienen kannst.

Um es vorwegzunehmen: Mit Swagbucks wirst du nicht zum Millionär, andererseits gibt es kaum eine einfachere Möglichkeiten für einen kleinen Nebenverdienst. Du wirst bezahlt für das Anschauen von Videos, für Onlineshopping oder für das Ausfüllen von Umfragen. Ein kleines Zusatzeinkommen ist damit auf jeden Fall drin. Allerdings bekommst du zunächst „nur“ Swagbucks (SB), die du dir ab einer Summe von 500 Swagbucks – das entspricht 5 Euro – auszahlen lassen kannst. Dazu später mehr.

Das Online-Belohnungsportal wurde in den USA erfunden (wo sonst), doch längst hat Swagbucks Deutschland und andere Länder erobert, wenngleich man an vielen Stellen der deutschen Webseite merkt, dass es sich im Original um einen englischsprachigen Anbieter handelt (an einigen Stellen sind die Texte beispielsweise nicht übersetzt).

Ganz einfach ein paar Euro Nebenverdienst

Bild 1 swagbucks-erfahrungen

Der Grund für den Erfolg von Swagbucks ist einfach: Das System ist so simpel wie vielseitig und erfordert keinerlei Vorkenntnisse. Du musst dich lediglich registrieren und kannst sofort mit dem Punkte sammeln beginnen, denn nichts anderes sind Swagbucks. Nach der Registrierung werden dir direkt die ersten Verdienstmöglichkeiten angeboten. Das Herunterladen des Swagbuttons für deinen Browser bringt beispielsweise 50 SB, für ein kostenloses 30-Tage-Testabo von Audible gibt es 1.000 SB. So kommt man schon am ersten Tag relativ leicht auf einige hundert Swagbucks.

Nach dem Einloggen wird dir auf der linken Seite eine To-Do-Liste angezeigt. Das sind quasi deine täglichen Aufgaben und für die komplette Abarbeitung gibt es Bonus-SB. Natürlich geschieht alles auf freiwilliger Basis. Die Liste besteht im Wesentlichen aus:

  • Tagesumfrage
  • Tagessuche
  • Deal des Tages
  • Tägliche Aktivität
  • Tägliches Entdecken
  • Tägliches Anschauen
  • Versuche eine Goldumfrage
  • Goldumfrage abschließen

 

Ist eine Aufgabe abgeschlossen, wird sie mit einem Haken versehen. Einiges geht schneller, aber der Deal des Tages kann auch mal etwas auwendiger sein. Das ist jedoch von Tag zu Tag verschieden – mal bekommst du Punkte für das Kaufen eines Produkts, mal für das Einladen eines Freundes.

Bonus-Punkte für das Erreichen der Tagesziele

Im Header der Webseite lässt sich das Tagesziel aktivieren und so kannst du auf einen Blick sehen, was du schon getan hast. Erreichst du deine Ziele 7, 14 oder 21 Tage hintereinander, dann gibt es ebenfalls Bonus-SB (25, 100 bzw. 200). Für den kompletten Monat Tagesziel-Erfüllung sind es stattliche 300 Extrapunkte. Damit kannst du also noch mal ein paar Euro zusätzlich zu den eigentlichen Aufgaben einsammeln.

Eine weitere Möglichkeit zum Geld verdienen ist der Empfehlungslink. Schicke Freunden eine Einladung zu Swagbucks und verdiene an ihren Einnahmen. Du erhältst zehn Prozent der von deinen Freunden gesammelten Punkte als Provision. Verdienen sie 100 SB, gibt es 10 SB für dich, ohne dass du etwas dafür tun musst. Melden sich also viele Freunde über deinen Link an, klingelt es ordentlich in der Kasse. Gut zu wissen: Verdient jemand im ersten Monat nach der Registrierung mindestens 300 SB (und das sollte kein Problem darstellen), dann gibt es diese 300 SB auch für dich.

 

Geld sparen beim Onlineshopping dank Cashback

Cashback gehört sicherlich zu den interessantesten Möglichkeiten, Swagbucks zu sammeln. Hier konkurriert der die Plattform mit Systemen wie Payback oder Shoop. So kannst du Geld sparen beim Einkaufen, denn durch die Swagbucks bekommst du ja einen Teil der Summe zurück, die du ausgegeben hast. Dazu gibt es immer mal wieder Rabattaktionen und Deals. Zu den Partnershops gehören Ebay, Booking.com, Lidl, Galeria Kaufhof, Rewe, About You oder C&A. Bei einigen gibt es 2 SB pro Euro Einkaufshöhe, bei anderen aber auch mehr.

So lassen sich allein durch Onlineshopping einige Euro pro Monat als Cashback verdienen. Allerdings haben unsere Swagbucks Erfahrungen gezeigt, dass je nach Shop auch gerne mal ein Monat oder mehr vergeht, bis der Einkauf bestätigt und die SB gutgeschrieben sind. Sollte das mal nicht funktionieren, keine Sorge – weil Swagbucks seriös ist, gibt es natürlich auch einen Support, den du in solchen Fällen kontaktieren kannst.

 

Geld verdienen mit bezahlten Umfragen

Wenn du mit bezahlten Umfragen Geld verdienen willst, ist Swagbucks ebenfalls eine gute Anlaufstelle. Schon mit so banalen Angaben wie Geschlecht, Alter und Geburtsdatum kannst du SB absahnen. Unserer Swagbucks nach bekommst du mehr Angebote zum Geld verdienen, je genauer du die bezahlten Umfragen beantwortest. Am einfachsten ist sicherlich die Tagesumfrage. Hier musst du dich lediglich zwischen zwei Antworten entscheiden und bekommst dafür 1 SB. Die anderen Umfragen sind kategorisiert in „Gold“ und „Peanut Labs“.

Zuvor musst du allerdings grundlegende Fragen zu deinem Alter, Wohnort etc. beantworten. Wer also unbedingt nach einem Haar in der Suppe suchen will, der findet es an dieser Stelle. Wenn du hinsichtlich Datenschutz eher skeptischer Natur bist oder Umfragen generell nicht so magst, dann solltest du dir lieber Videos anschauen und damit SB beziehungsweise Geld verdienen. Klingt so einfach wie es ist. Meist handelt es sich um ganz normale Clips und nicht um reine Werbevideos. Pro Klick gibt es allerdings nur ein paar Cent, dafür kannst du das Video einfach im Hintergrund laufen lassen und währenddessen was anderes machen. Zum Beispiel die Social Media Kanäle von Swagbucks besuchen, denn dort werden ab und an Swagcodes veröffentlicht. Die gibst du dann auf der Webseite ein und bekommst dafür Geld.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Swagbucks-Suchmaschine zu nutzen und damit Punkte zu sammeln. Am meisten verdienst du, wenn du sie zu deiner Standard-Suchmaschine machst. Außerdem haben wir gute Erfahrungen mit den Swagbucks Browsergames gemacht. Die sind kurzweilig und es gibt per Zufall Belohnungen. Wenn du ohnehin ein Spielertyp bist, dann solltest du dir auch die Gewinnspiele anschauen. Dabei handelt es sich eigentlich um Lotterien und die Teilnahme kostet nur wenige Cent. Dafür kann man aber auch schon mal 25.000 € gewinnen – leicht verdientes Geld, wenn es denn klappt mit dem Gewinn. Zu den Spieleangeboten kommst du ganz einfach über die linke Navigationsleiste. Du wirst bei Swagbucks auch für das Installieren von Apps belohnt, die du unter dem Menüpunkt „Entdecken“ findest. Erreichst du bei „Lords Mobile: Battle of the Empires“ beispielsweise das elfte Level, bekommst du 770 SB.

 

Auszahlung per Paypal oder in Gutscheinen

Für deine Aufgaben kannst du dich entweder auf der Webseite von Swagbucks einloggen oder du nutzt die Swagbucks App. Das macht das Portal so attraktiv, denn es warten eigentlich immer viele bezahlte Umfragen, Videos oder weitere Verdienstmöglichkeiten auf dich, die du so bequem von unterwegs abarbeiten kannst. Es soll sogar Leute geben, die süchtig sind nach Swagbucks und jeden Tag stundenlang auf SB-Jagd sind. Egal ob auf dem Weg zur Schule oder im Wartezimmer beim Arzt: Es kommen schnell 5 Euro oder mehr zusammen. So werden beispielsweise Aufgaben angeboten, kleine Microjobs. Pro Aufgabe gibt es zwar nur wenige Swagbucks, dafür geht es schnell und es gibt immer wieder neue Aufgaben, sodass es nie langweilig wird und die Geldquelle nicht versiegt.

 

Wie kannst Du Dir Dein Geld auszahlen lassen?

Du kannst dir die Swagbucks wahlweise als Paypal-Guthaben oder als Gutschein für Amazon und andere Shops auszahlen lassen. Auch wenn Paypal auf den ersten Blick interessanter klingt, wählen viele User die zweite Variante. Warum? Weil du für 25 € Paypal-Guthaben nicht 2.500 SB benötigst, sondern 2.775 SB. Der Grund ist nicht sofort erkennbar, aber einfach erklärt: Auf der Original-Webseite von Swagbucks werden 2.500 SB in 25 US-Dollar Paypal-Guthaben ausgezahlt. Auf der deutschen Seite gibt es die Belohnung in Euro und hier spielt der Umrechnungskurs zum US-Dollar eine Rolle. Beim Amazon-Gutschein ist das anders. Hier gibt es 25 € für 2.500 SB. Das gilt auch für Butlers, TK Maxx, Zalando und andere Anbieter. Weitere Informationen findest du im Footer der Swagbucks-Webseite unter „Prämien“.

 

Bewertung: Für welche Personen ist Swagbucks interessant?

Und so ist Swagbucks für alle interessant, die ohnehin viel am Handy sind, gerne spielen oder Videos schauen und sich jeden Tag ein paar Euro hinzuverdienen möchten. Damit lassen sich die Kosten für den Kaffee bei Starbucks kompensieren oder andere kleine Sünden, für die hier und da Geld ausgibt. Oder du fährst davon in den Urlaub. Was? Na klar! Rechne einfach mal nach: 5 € pro Tag mit Swagbucks sind 150 € im Monat. Wer die zur Seite legt, kann sich am Ende des Jahres etwas richtig Schönes davon leisten. Verrückt oder?

Tipp: Wenn du lieber mit Produkttests Geld verdienen willst, schau dir testerheld.de an. Dort kannst du Produkte von bekannten Marken wie Rewe testen und bewerten, wofür wir dich dann bezahlen. Weitere Informationen findest du auf unserer Webseite.

Informationen über den Autor
Andreas Novogratz
Andreas Novogratz
Mich interessiert alles rund um das Thema Technik, Internet & Gadgets. Ich komme aus dem Süden Deutschlands, nahe der Schweizer Grenze, und schreibe seit 2019 für Testerheld.de. Wenn ich nicht neueste Trends recherchiere, gehe ich gerne mit meinem Hund spazieren und spiele leidenschaftlich gerne Tennis.