Geld verdienen mit Videos schauen

31 August 2020

Um online Geld zu verdienen, gibt es viele Möglichkeiten. Wie sieht es dabei mit dem Anschauen von Videos aus. Kann man mit Videos schauen tatsächlich Geld verdienen? Die meisten Videos, die du online findest, werden durch Werbung finanziert. Das bedeutet, dass vor und während dem Video Werbung geschaltet wird.

Online Videos gibt es seit 2005. Seitdem boomen die Videos im Internet und finden großen Anklang. Viele Unternehmen sahen plötzlich zudem ihre Chance ihre Werbung auch online in Videos auf Plattformen wie zum Beispiel YouTube zu platzieren.

Aber auch auf der Seite des Users, also dem der das Video hochlädt, wuchs der Drang einen Teil des Erfolges von Werbung in Videos zu erhalten. Inzwischen ist es vollkommen normal und zudem kein Geheimnis mehr, dass Influencer die Videos auf YouTube hochladen mit der geschalteten Werbung Geld verdienen. Viele verdienen damit sogar ihren Hauptlebensunterhalt. Wie sieht es aber seitens des Nutzers aus? Ist es möglich mit dem alleinigen Anschauen von Videos ebenfalls Geld zu verdienen?

Kann man mit dem Anschauen von Videos Geld verdienen?

Um mit dem Anschauen von Videos Geld verdienen zu können benötigst du zuerst einmal die technische Ausstattung. Du solltest über ein Handy oder einen Laptop verfügen, der dir Zugang zum Internet ermöglicht. Verfügst du über die nötige Grundausstattung, steht dir nichts mehr im Wege um Geld zu verdienen.

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Betreibern, bei denen du mit dem Anschauen von Werbe-Videos Geld verdienen kannst. Je nachdem wie der Betreiber arbeitet, erhältst du regelmäßig Werbung auf dein Handy gespielt bzw. hast mittels einer App Zugang zu Videos, die du dir anschauen kannst.

Wie viel Geld du damit verdienst, kannst du selbst entscheiden. Dein Verdienst hängt ganz davon ab, ob du online aktiv bist oder nicht. Dein monatlicher Verdienst pro Betreiber wird 15 Euro jedoch selten übersteigen. Möchtest du mehr Geld damit verdienen, solltest du dich bei mehreren Betreibern parallel registrieren.

Bist du bei verschiedenen Anbietern aktiv und investierst pro Tag etwa 30 Minuten, kannst du pro Monat durchaus bis zu 50 Euro dazu verdienen. Grundsätzlich ist aber zu erwähnen, dass du mit dem Anschauen von Videos natürlich nicht reich werden wirst und auch kein monatliches Grundgehalt damit verdienen wirst, dennoch bietet dir diese Verdienstmöglichkeit die Chance ein regelmäßiges Taschengeld dazuzuverdienen. Viele nutzen diese Art der Verdienstmöglichkeit vor allem als nette Abwechslung in ihren Pausen oder als Beschäftigung am Abend.

Verschiedene Möglichkeiten

Grundsätzlich gibt es verschiedene Anbieter, bei denen du dich als User registrieren kannst und dann für die entsprechende Werbung frei geschaltet wirst. Es ist wichtig, dass du auch die anderen Möglichkeiten kennst mit denen du online durch Videos anschauen Geld verdienen kannst.

Anschauen von Werbung

Im Internet findest du sogenannte Paid4 Seiten. Auf diesen Seiten wirst du für das klicken, aber auch für das Anschauen der Werbung bezahlt. Pro Klick verdienst du hierbei zwischen 0,1 und 0,3 Cent. Das reine Anschauen und klicken von Werbung empfiehlt sich deshalb als Verdienst kaum. Es ist sehr zeitaufwendig und der Verdienst könnte nicht geringer sein.

Geld verdienen durch Surfen

Vor allem, wenn du sowieso gerne im Internet surfst, ist diese Möglichkeit des Geldverdienens wahrscheinlich sehr reizvoll für dich. Der Aufwand ist zudem sehr gering. Alles, was du dafür tun musst, ist eine spezielle Leiste in deinen Explorer zu installieren. Die sogenannte Surfbar blendet kontinuierlich Werbebanner ein während du entspannt im Netz surfst.

Diese Möglichkeit mit Werbung anschauen Geld zu verdienen eignet sich jedoch nur, wenn du sowieso viel Zeit vor deinem Rechner verbringst. Die meisten Anbieter führen inzwischen eine Anwesenheitskontrolle durch. Pro Stunde kannst du durch die Installation der Surfbar ca. 2 Cent verdienen. Es ist allerdings möglich, dass du mehrere Betreiber parallel laufen lässt. Dadurch kannst du deinen Verdienst erhöhen.

Verdiene Geld mit einer bezahlten Startseite

Online Geld zu verdienen ist zudem auch über eine bezahlte Startseite möglich. Anstelle beim Öffnen deines Browsers zum Beispiel auf google zu landen, öffnet sich automatisch eine Startseite, mit der du Geld verdienst. Der Verdienst hierbei liegt jedoch nur bei ca. 0,3 Cent pro Aufruf. Zudem haben die meisten Betreiber inzwischen eine Sperre eingerichtet, sodass die Seite pro Stunde nur etwa zwei bis dreimal geöffnet werden kann. Der Verdienst ist somit sehr mühsam.

Geld mit Werbespots verdienen

Eine einfache Möglichkeit mit Videos im Internet Geld zu verdienen sind Werbespots. Es gibt einige Anbieter, die für das Anschauen von Werbespots Geld bezahlen. Im Nachgang an den Werbespot musst du in der Regel ein paar Fragen beantworten. Pro Werbespot liegt die Bezahlung meistens bei ca. 20 Cent. Ein Werbeclip ist in der Regel maximal eine Minute lang. Das Ansehen von Werbespots ist deshalb eine gute Möglichkeit um schneller Geld zu verdienen.

Grundsätzlich solltest du dich bei der Auswahl der Anbieter an deutsche Anbieter halten. Diese zahlen zum einen besser, sind zudem aber auch zuverlässiger. Deutsche Anbieter verfügen meistens über ein großes Netzwerk an Kunden und können dir somit regelmäßig Werbevideos anbieten, mit denen du Geld verdienen kannst.

Die Bezahlung ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Auch die Häufigkeit der bereit gestellten Videos unterscheidet sich sehr. Im Folgenden findest du deshalb eine Auswahl verschiedener Anbieter, für die du dich entscheiden solltest, wenn du mit Videos anschauen Geld verdienen möchtest.

Fanslave

Bei Fanslave verdienst du Geld damit indem du dir YouTube Videos anschaust. Dies könnte vor allem dann für dich interessant sein, wenn du sowieso Videos auf YouTube unterwegs bist. Fanslave arbeitet aber nicht nur auf Youtube, sondern ist auch auf Facebook, Instagram und allen anderen sozialen Netzwerken aktiv.

Die Funktionsweise ist dabei ganz einfach. Alles, was du brauchst, ist ein aktives Konto in dem entsprechenden Netzwerk. Bevor du das Video ansiehst, musst du dich in deinem Konto anmelden. Meldest du dich zum Beispiel bei YouTube an, überprüft Fanslave ob es sich tatsächlich um ein aktives Konto handelt. Im Anschluss entscheidest du mit welchem Netzwerk du Geld verdienen möchtest. Fanslave zeigt dir dann an welche Aufgaben es zu absolvieren gibt. Im Anschluss wirst du zu dem jeweiligen Video weitergeleitet und kannst somit Geld verdienen. Die Vergütung ist nicht besonders hoch. Allerdings bietet dir Fanslave eine große Auswahl an Aufgaben und dementsprechenden Videos, sodass du dir trotz geringem Lohn einen gutes monatliches Taschengeld dazu verdienen kannst.

CinemaXXL

Verdiene Geld, indem du dir Kinotrailer ansiehst. Auch bei CinemaXXL handelt es sich um einen deutschen Anbieter. Alles, was du tun musst, um mit diesem Anbieter Geld zu verdienen ist es dir die neusten Kinotrailer anzuschauen. Auch hier stehen dir verschiedene Aufgaben zur Verfügung. CinemaXXL limitiert die Anzahl der Aufgaben pro Stunde jedoch auf fünf. Dementsprechend ist dein Verdienst etwas limitiert. Auf der anderen Seite kannst du dadurch aber auch ganz einfach noch andere Jobs nebenbei machen. Die Vergütung läuft dabei nach einem Punktesystem. Sobald du eine gewisse Anzahl an Punkten verdient hast, kannst du dir deinen Lohn auszahlen lassen.

Swagbucks

Obwohl du besser auf deutsche Anbieter setzen solltest, ist Swagbucks dennoch interessant. Swagbucks ist sehr vielseitig und bietet dir dadurch eine große Variation an Verdienstmöglichkeiten.  So kannst du auf Swagbucks zum Beispiel durch das Teilnehmen an Umfragen, aber auch durch das Ansehen von Videos Geld verdienen. Der große Vorteil an Swagbucks ist, dass die Anzahl der Aufgaben nicht limitiert ist. Bezahlt wird zudem per abgeleisteter Aufgabe. Bist du also schnell kannst du durch Swagbucks schnell Geld verdienen.

Auf Swagbucks kannst du aus einer Vielzahl von verschiedenen Videos wählen. Die Chancen, dass du mit dem Video nicht nur Geld verdienst, sondern dir das Ansehen zusätzlich noch Spaß bringt, liegen also ziemlich hoch.

Abalo

Abalo ist seit 2013 auch in Deutschland vertreten. Dieser Anbieter hat sich darauf spezialisiert seinen Usern durch das Ansehen von Werbevideos die Möglichkeit zu geben sich etwas dazu zu verdienen. Mit Abalo kannst du pro Monat bis zu 15 Euro dazu verdienen.

Abalo ist eine App, die du auf deinem Smartphone installierst. Mit der Installation der App erlaubst du Abalo sowohl deinen Sperrbildschirm als auch dein Hintergrundbild, als Werbefläche zu nutzen. Anstelle deines gewohnten Wallpapers erscheint dann Werbung, mit der du Geld verdienst. Das Tolle an Abalo ist, dass die Werbung auf deine Interessen, sowie dein Alter und deine Herkunft angepasst wird.

JETZT BEZAHLTER PRODUKTTESTER WERDEN UND SOFORT GELD VERDIENEN

  • Verdiene mehr als 30€ direkt nach der Registrierung Auszahlung
  • Auszahlung innerhalb von 24h per Paypal oder Überweisung
  • Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung
KOSTENFREI REGISTRIEREN
Informationen über den Autor
Andreas Novogratz
Andreas Novogratz
Mich interessiert alles rund um das Thema Technik, Internet & Gadgets. Ich komme aus dem Süden Deutschlands, nahe der Schweizer Grenze, und schreibe seit 2019 für Testerheld.de. Wenn ich nicht neueste Trends recherchiere, gehe ich gerne mit meinem Hund spazieren und spiele leidenschaftlich gerne Tennis.